Das wünschen sich die Erfurter von neuen Straßenbahnen

Dass Erfurt stetig wächst, ist kein Geheimnis. Im August dieses Jahres wurden 212.078 Einwohner gezählt. Tendenz steigend. Das heißt aber auch, dass immer mehr Menschen mit Stadtbahn und Bus unterwegs sind. Das ist nicht immer einfach und gerade auf der Nord-Süd-Achse wird es besonders zur Rush-Hour oft eng.

Um alle Fahrgäste so komfortabel wie möglich an ihr Ziel zu bringen, plant die EVAG die Beschaffung von insgesamt 24 neuen Straßenbahnen. Doch bevor die EVAG die Ausschreibung startet, wollte das Verkehrsunternehmen wissen, was den Fahrgästen wichtig ist. Das wurde in den letzten Wochen erfragt. Mehr als 2.600 Menschen haben sich bis Ende Oktober beteiligt, vor allem Fahrgäste, die täglich mit Bus und Stadtbahn unterwegs sind.

63 Prozent der Befragten bewerteten die Straßenbahnen mit Note 1 und 2. Vor allem die Lichtverhältnisse, die Informationen in den Fahrzeugen über Bildschirme, Aushänge und Ansagen und die farbliche Gestaltung im Fahrzeug werden sehr positiv wahrgenommen.
Die Umfrage ergab weiterhin, dass Komfort und eine bequeme Ausstattung den Fahrgästen sehr wichtig ist. Daher sollen die neuen Bahnen größer sein und ausreichend Sitzplätze bieten. Dies deckt sich auch mit den Anforderungen der EVAG.

Über die Hälfte der Befragten würde sich über Fahrgastfernsehen mit regionalen Nachrichten auf einem zweiten Bildschirm freuen. Angeregt wurden auch ein modernes Beleuchtungskonzept über LEDs und Stehsitze. Darüber hinaus wünschen sich die Fahrgäste in den neuen Bahnen Klimaanlagen und würden dafür auf die Klappfenster in den Bahnen verzichten. Handlungsbedarf besteht bezüglich des Mehrzweckbereichs. Hier wünschen die Befragten mehr Platz für Kinderwagen, Rollstühle und Fahrräder.

„Das sind Ergebnisse, mit denen wir arbeiten können. Sie werden bezüglich ihrer Umsetzbarkeit bewertet und fließen in die Ausschreibung ein, die bis Ende Januar fertiggestellt werden soll“, sagt Myriam Berg, Vorstand der EVAG, und bedankt sich für das große Interesse der Erfurter und die vielen Anregungen.

„Das Resultat der Befragung deckt sich auch mit unseren Gedanken“, sagt Konrad Braun, Vorsitzender des Erfurter Fahrgastbeirates, und begrüßt, dass die EVAG die Fahrgäste bei der Neuanschaffung der Straßenbahnen einbezieht.