Erfurt bekommt einen neuen Wertstoffhof: Der Drive In für Abfall

wertstoffhof

Am Freitag fand auf dem Betriebsgelände der SWE Stadtwirtschaft GmbH an der Eugen-Richter-Straße der symbolische erste Spatenstich statt. Die SWE Stadtwirtschaft GmbH errichtet im Auftrag der Landeshauptstadt für rund 2,1 Millionen Euro diesen neuen Wertstoffhof, der im ersten Halbjahr 2018 seinen Betrieb aufnehmen soll. Der alte Wertstoffhof in der Stauffenbergallee hat dann ausgedient.

Oberbürgermeister Andreas Bausewein: „Die Stadt Erfurt wird mit dem neuen Wertstoffhof seinen Bürgern ein gut erreichbares, modernes und serviceorientiertes Abfallsammelzentrum bieten.“
Die Bürger, die ihre verwertbaren Abfälle entsorgen wollen, werden es künftig deutlich komfortabler haben. Eine überdachte Rampe sorgt dafür, dass die Abfälle ohne großen Kraftaufwand in die tiefer gelegenen Container entsorgt werden können. Das Dach schützt nicht nur vor Regen. Es soll später mit einer Photovoltaikanlage Strom produzieren.

Die Verkehrsführung wird so organisiert, dass sich die Fahrzeuge der Anlieferer nicht mit den Entsorgungsfahrzeugen der SWE ins Gehege kommen.
Entgegengenommen wird so ziemlich alles, was an verwertbaren Abfällen in Erfurter Haushalten anfällt. Auch Sperrmüll kann auf dem neuen Wertstoffhof abgegeben werden.

„Abfall sollte möglichst wieder verwertet werden. Um diesen zu erfassen, braucht es aber eine funktionierende Infrastruktur. Da passt auch die Nähe zum Stöberhaus, unser Gebrauchtwarenhaus sehr gut in das Konzept.“ bemerkt der Geschäftsführer der SWE Stadtwirtschaft GmbH, Marco Schmidt.
Bei den Ausgleichmaßnahmen wurden nicht nur 35 Bäume gepflanzt, sondern auch an die Eidechsen gedacht, die einen Steinhaufen zum Wohlfühlen bekommen.
Die Erfurter besuchen pro Jahr mehr als 280.000 Mal einen der drei Wertstoffhöfe und geben ihre Wertstoffe zurück, damit diese korrekt entsorgt oder recycelt werden können. Die aktuellen Wertstoffhöfe befinden sich in der Lobensteiner Straße 1, in der Stotternheimer Chaussee 50 und in der Stauffenbergallee 19. Der letztere wird durch den neuen Wertstoffhof in der Eugen-Richter-Straße 26 ersetzt.