„Erfurt in Licht und Schatten“ feiert Premiere

licht und schatten

„Erfurt in Licht und Schatten“ heißt das Stück mit Susanne Peschel und Klaus Tkacz, das am Mittwoch, 7. Juni 2017, um 19.30 Uhr in der Annenkapelle der Barfüßerruine seine Premiere feiert.

Erfurt in Licht und Schatten – Bewegendes Schattentheater zur Stadtgeschichte
Vom „Blauen Gold“ über „Luther“ bis zum „0815“ – Eine unterhaltsame Zeitreise, die mit beeindruckenden Schattentheaterszenen 1200 Jahre Erfurt humorvoll beleuchtet.
Dabei werden nicht nur Licht- und Schattenseiten Erfurts enthüllt, sondern auch die kuriosesten Begebenheiten witzig dargebracht.
Ein Abriss der Stadtgeschichte in Bildern und Geschichten, die bewegen.
Regie: Klaus Tkacz
Spieler: Susanne Peschel (z.T. Klaus Tkacz)
Dauer: 70 min
Ort: Annenkapelle, Barfüßerruine

Fotos: Anton Peschel