Faszination Wasser im Egapark: Saisoneröffnung am 11. März 2017

egapark
Florinchen

Die Sonne erwärmt manchen Tag schon auf zweistellige Werte, der blühende Winterling auf den egapark-Rabatten ist ein Bote des Vorfrühlings. Die Gartenfreunde erwarten ungeduldig die ersten Arbeiten auf den Beeten und die egapark-Stammgäste freuen sich auf den Saisonstart. In wenigen Tagen, am 11. März 2017, öffnen sich die Türen der Frühjahrshallenschau als erstes Ereignis des neuen Gartenjahres. Dort finden die Besucher Blumenvielfalt und Blütenfülle, der Frühjahrsflor des großen Blumenbeetes ist noch in der Winterpause bzw. wird von den Gärten erst an wärmeren Tagen in die Erde gebracht.

Für alle Neugierigen haben wir schon einmal in die Halle 1 geschaut. „Faszination Wasser. Erlebnis Garten.“ – unter diesem Thema steht das Gartenjahr 2017 im egapark. Maritimes Flair erwartet die Besucher bis 9. April 2017 in der großen Frühjahrsschau in Halle 1 unter dem Titel „Ein Tag am See“. Ein großes Gewässer mit einem Hafen und natürlichen Ufern ist Zentrum der Ausstellung, auf einem Rundweg hat der Besucher einen wundervollen Blick darauf. Boote, Flöße und andere Wasserfahrzeuge befinden sich auf dem Wasser, ein Teil davon ist bepflanzt. Ein Uferweg führt um das Gewässer, an dessen Rändern Frühlingsbeete grenzen. Teil der Frühjahrsschau ist ein Gestaltungsentwurf von angehenden Landschaftsarchitekten der Fachhochschule Erfurt. Sie haben für die bevorstehende Landesgartenschau in Apolda Ideen für den egapark-Botschaftergarten zu Papier gebracht. Der drittplatzierte Beitrag des Studentenwettbewerbes mit dem Titel „Es sitzen alle im selben Boot“ wird 2017 als Teil der Frühjahrs- und Sommerschau in Halle 1 zu sehen sein.

Am Eröffnungswochenende erwartet die Besucher neben dem Bummel durch die Frühlingsschau ein Unterhaltungsprogramm. Höhepunkt ist das Konzert des Luftwaffenmusikkorps am Sonntag. An beiden Tagen begrüßen Walking Acts in Halle 1 – passend zum Thema Wasser zwei Fische im Frack. Der Shantychor aus Geraberg ist am Samstag von 14 bis 16 Uhr zu Gast und unterhält mit heiteren Liedern von der Waterkant. In den Pflanzenschauhäusern gibt es eine neue Fotoausstellung des egapark-Gärtners Peter Grimm unter dem Titel „Wasserimpressionen“ anzusehen.
Pünktlich zum Saisonstart öffnet der egapark-Shop wieder. Zum Sortiment gehören hochwertige Tassen, Liegestühle, schmucke Postkarten der Eigenmarke „Blumenstadtkind“ und andere nützliche Dinge für Haus und Garten – Erinnerungen an einen schönen Tag im egapark.

Am zweiten Märzwochenende, am 11. und 12. März, treffen sich die Raritätenfreunde im egapark. An beiden Tagen gibt es von 9 bis 18 Uhr in Halle 1 besondere Vorfrühlingsblüher für den eigenen Garten wie Schneeglöckchen, Winterlinge, Lerchensporne, Adonisröschen, Alpenveilchen, Ranunkeln, Elfenblumen, Christ- und Lenzrosen. Eine gute Gelegenheit für alle, die noch besondere Schmuckstücke für den eigenen Garten suchen.

Immer wieder egapark
Der Saisonstart ist der richtige Zeitpunkt, Stammkunde des egaparks zu werden. Das lohnt sich in diesem Jahr ganz besonders. Mit der Landesgartenschau in Apolda gibt es eine Kooperation. Inhaber einer egapark-Saisonkarte für Erwachsene bekommen 1 Euro Rabatt auf Tageskarten für die Landesgartenschau. Die egapark-Kassen sind bis zum 10. März täglich von 10:00 bis 16:00 Uhr geöffnet, dort können Saisonkarten erworben oder verlängert werden. Ab 11. März verlängern sich die Kassenöffnungszeiten dann wieder auf 9:00 bis 18:00 Uhr.