<-- Zurück zur Titelseite

Zurück   Puffbohne.de-Forum > Stadtgespräch in Erfurt > Dies und Das

Dies und Das Hier passen alle Beiträge hinein, für die es keine eigene Rubrik gibt.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.04.2012, 07:21   #31 (permalink)
Forum-König
 
Benutzerbild von hockschter
 
Registriert seit: 18.01.2006
Ort: Am Rande
Beiträge: 1.276
Standard

Zitat:
Zitat von Robi_san Beitrag anzeigen
@Hockschter: Danke und ich sagte heute "HGÜ"
...
...und da hatte mir einer im Supermarkt HGÜ an den Kopf geschmissen, um Sekundenbruchteile später in der nächsten Regalreihe zu verschwinden
Danke für die Aufklärung!

Wer übrigens sehen und lesen will, ob und wie wir gegen die Starkstromtrasse im Rahmen eines Ostermarsches am Ostermontag protestierten (wie wir im Schneesturm standen und froren) kann dies hier nachlesen.

__________________
Lewwer ERFURTSCH als ANGELSÄCHS'CH!
Das sagt und MEINT der hockschter aus der Nr. 43, dort, wo das Waidmuseum steht!
hockschter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2012, 22:09   #32 (permalink)
Forum-Neuling
 
Registriert seit: 13.02.2010
Ort: Erfurt
Beiträge: 62
Standard

Nunja, dies wird ja den Wert der Immobilien in Hochstedt, Vieselbach etc., nicht gerade in die Höhe treiben.

Im Gegenteil!
kalle0404 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2012, 07:02   #33 (permalink)
Forum-Stammgast
 
Benutzerbild von Principe-Encantador
 
Registriert seit: 14.08.2003
Ort: * Erfurt *
Beiträge: 460
Standard

Zitat:
Zitat von hockschter Beitrag anzeigen
1. Hochtemperaturseile an bestehende Masten und dann

2. Leitungsüberwachung (um das Wort "Monitoring" nicht zu benutzen)

Ich hatte bewußt meine Frage nach der Ertüchtigung bestehender Leitungen gestellt, da es vorher auch so formuliert wurde. Bei der Nutzung von HT-Seilen geht es um die Ertüchtigung von Trassen mit Austausch der Leitungen.

HGÜ ist für den Energietransport innerhalb Deutschlands eher ungeeignet, da die Energie nicht nur von der Küste nach Bayern transportiert werden soll, sondern diese Leitungen in das bestehende Netz eingebunden werden sollen um einen höheren Vermaschungsgrad und damit auch eine eine höhere Verfügbarkeit und Versorgungssicherheit zu erreichen. Die bestehende 380kV-Trasse lässt sich auf deiese Art nicht umrüsten. Dann bleibt es nämlich im UW Vieselbach und damit nicht nur in Hochstedt dunkel.
Um nicht gleich wieder belehrt zu werden. Ich habe eine Studienarbeit über HGÜ geschrieben und habe mir sowohl eine Seekabelverbindung, als auch eine Kurzkupplung als Schnittstelle zwischen zwei Ländern angeschaut.
Principe-Encantador ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2012, 12:54   #34 (permalink)
Forum-Legende
 
Benutzerbild von Robi_san
 
Registriert seit: 21.05.2006
Ort: Puffbohnau
Beiträge: 4.837
Cool

Zitat:
Zitat von Principe-Encantador Beitrag anzeigen
HGÜ ist für den Energietransport innerhalb Deutschlands eher ungeeignet, da die Energie nicht nur von der Küste nach Bayern transportiert werden soll, sondern diese Leitungen in das bestehende Netz eingebunden werden sollen um einen höheren Vermaschungsgrad und damit auch eine eine höhere Verfügbarkeit und Versorgungssicherheit zu erreichen. Die bestehende 380kV-Trasse lässt sich auf deiese Art nicht umrüsten. Dann bleibt es nämlich im UW Vieselbach und damit nicht nur in Hochstedt dunkel.
Um nicht gleich wieder belehrt zu werden. Ich habe eine Studienarbeit über HGÜ geschrieben und habe mir sowohl eine Seekabelverbindung, als auch eine Kurzkupplung als Schnittstelle zwischen zwei Ländern angeschaut.
HGÜ ist "zur Zeit" nur für Punkt-zu-Punkt-Übertragung >500km geeignet, das kann sich aber in den nächsten Jahren drastisch ändern lassen.

Wenn Frau Merkel oder ab 2013 jemand anders endlich, endlich richtig Geld für die wichtige technologische Grundlagenforschung ausgibt statt für Bankster, dann wird die "moderne HGÜ" sich vielleicht durchsetzen.

Denn bei Wechselstromübertragung geht ein Teil der im Kraftwerk produzierten Energie verloren. Mein Respekt ob der geleisteten Studienarbeit, belehren möchte ich nicht, nur hinweisen auf andere Pfade zur Lösung von Problemen, auf Alternativen, die langfristig mehr bringen.

Interessant zum Thema (für Hockschter und P-E) > "HVDC Plus" (Siemens)

Perspektiven der HGÜ-Technik –Overlaynetz(380 kV)
von Prof. Dr.-Ing. Dirk Westermann
Institut für Energie-, Antriebs-und Umweltsystemtechnik
Technische Universität Ilmenau

http://www.offshore-wind.de/page/fil...ag_Poehler.pdf

http://www.ptd.siemens.de/LNP_0904_O...DC_PLUS_V1.pdf
__________________
Demokratien werden weder von extremistischen Parteien noch von Terroristen zu Fall gebracht, sondern durch das Versagen ihres gewählten Führungspersonals
Karl Georg Zinn
Sorgfalt und Wettbewerb vertragen sich nicht
Computerwalzer
Robi_san ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2012, 07:12   #35 (permalink)
Forum-König
 
Benutzerbild von hockschter
 
Registriert seit: 18.01.2006
Ort: Am Rande
Beiträge: 1.276
Standard

Ein Beitrag in der FAZ von Anfang dieser Woche lässt hoffen, dass der technische Fortschritt die Leitung doch kippt. Inzwischen bin ich zuversichtlich. Der Klageweg der Gegner verschafft Zeit.

Zitat:
Eine neue Technik könnte den Ausbau des deutschen Höchstspannungsstromnetzes erheblich beschleunigen, den Netzausbau preiswerter machen und die Versorgungssicherheit erhöhen. Bestehende Masten und Leitungen würden so umgerüstet, dass über sie doppelt so viel Windstrom aus dem Norden ohne Verlust über Hunderte Kilometer nach Süden transportiert werden könnte. Positiver Nebeneffekt: Es müssten weniger neue Trassen gebaut werden als gedacht, Proteste gegen den Leitungsneubau könnten zumindest zum Teil verhindert werden.
Der gesamte Artikel ist hier zu lesen.

Übrigens rudert unsere Ministerpräsidentin wohl gerade zurück und ist jetzt doch nicht mehr so vom Sinn der Leitung überzeugt. Den Meinungsumschwung gab Peter Zimmermann (Regierungssprecher) auf Anfrage der Coburger Neue Presse mit etwas anderen Worten zu.
Vorangegangen waren die Aussagen der Regierungen von Baden-Württemberg und Bayern, sich in Zukunft mit selbst erzeugtem Strom versorgen zu wollen.
Wenn man dort keinen in Norddeutschland erzeugten Windstrom haben wolle, "dann brauchen wir auch die Leitung nicht", zitiert Zimmermann Lieberknecht.
__________________
Lewwer ERFURTSCH als ANGELSÄCHS'CH!
Das sagt und MEINT der hockschter aus der Nr. 43, dort, wo das Waidmuseum steht!
hockschter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2012, 18:46   #36 (permalink)
Forum-Legende
 
Benutzerbild von Robi_san
 
Registriert seit: 21.05.2006
Ort: Puffbohnau
Beiträge: 4.837
Cool Danke an Bayern und BaWü :)

Und jetze sagen Bayern und BaWüler "Wir stromern selber"

Zitat:
Beim jüngsten Treffen der Ministerpräsidenten sollen die Vertreter Bayerns und Baden-Württembergs angekündigt haben, dass sie auf eine autarke Versorgung ihrer Länder setzen. Das bedeutet: Bayern und Baden-Württemberg wollen den benötigten Strom selbst produzieren. Wenn diese Pläne tatsächlich in die Tat umgesetzt würden, "dann brauchen wir die Leitung nicht", heißt es zu den Plänen aus der Staatskanzlei in Erfurt. Bislang hatte die Thüringer Landesregierung die 380-kV-Leitung stets verteidigt. Sie sei für den Ausbau der erneuerbaren Energien unentbehrlich.
In Südthüringen | Zweifel an Stromtrasse durch Thüringen wachsen

Na dann...

ps.
Zitat:
Angeblich drohen sonst bereits ab 2012 Überlastungen der bestehenden 110-Kilovolt-Leitungen.
stand am 25.05.2010 in der TAZ
Thüringer Strombrücke nicht zu verhindern - taz.de

__________________
Demokratien werden weder von extremistischen Parteien noch von Terroristen zu Fall gebracht, sondern durch das Versagen ihres gewählten Führungspersonals
Karl Georg Zinn
Sorgfalt und Wettbewerb vertragen sich nicht
Computerwalzer
Robi_san ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2012, 11:53   #37 (permalink)
Forum-Legende
 
Benutzerbild von Robi_san
 
Registriert seit: 21.05.2006
Ort: Puffbohnau
Beiträge: 4.837
Ausrufezeichen Riesensauerei

Die Stromnetzbetreiber wollen in den kommenden zehn Jahren zwei weitere Nord-Süd-Trassen durch den Thüringer Wald bauen - zusätzlich zur bereits geplanten und heftig umstrittenen 380-kV-Leitung.



In Südthüringen | Noch zwei Stromtrassen quer durch Thüringen
__________________
Demokratien werden weder von extremistischen Parteien noch von Terroristen zu Fall gebracht, sondern durch das Versagen ihres gewählten Führungspersonals
Karl Georg Zinn
Sorgfalt und Wettbewerb vertragen sich nicht
Computerwalzer
Robi_san ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2012, 07:09   #38 (permalink)
Forum-König
 
Benutzerbild von hockschter
 
Registriert seit: 18.01.2006
Ort: Am Rande
Beiträge: 1.276
Standard

Zitat:
Zitat von Robi_san Beitrag anzeigen
Die Stromnetzbetreiber wollen in den kommenden zehn Jahren zwei weitere Nord-Süd-Trassen durch den Thüringer Wald bauen - zusätzlich zur bereits geplanten und heftig umstrittenen 380-kV-Leitung.



In Südthüringen | Noch zwei Stromtrassen quer durch Thüringen
Ja da jubelt die Politik. Die Stromnetzbetreiber haben ihren Plan bis 2022 vorgestellt. Mit den Jubelrufen hat aber die Politik den Bock zum Gärtner gemacht. UNABHÄNGIGE Beurteilung? Fehlanzeige!
Wenn ich Stromnetzbetreiber wäre und Profit in ungeahnter Höhe erwarten würde, ist es doch logisch, dass ich auf weiteren Ausbau dringen würde - zumal diesen andere finanzieren.
__________________
Lewwer ERFURTSCH als ANGELSÄCHS'CH!
Das sagt und MEINT der hockschter aus der Nr. 43, dort, wo das Waidmuseum steht!
hockschter ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


LinkBacks (?)
LinkBack to this Thread: http://www.puffbohne.de/forum/dies-und-das/570-hochspannung-in-erfurts-osten.html
Erstellt von For Type Datum
vieselbacher.de &bull; Forum anzeigen - Hochspannung in Vieselbach This thread Refback 10.02.2012 07:41
Siegfried Kriese - Personen / Infos zu Name Siegfried Kriese - Personen-Suchmaschine yasni This thread Refback 18.06.2008 15:39


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0 PL2