<-- Zurück zur Titelseite

Zurück   Puffbohne.de-Forum > Rund um den Computer > Von PC und www

Von PC und www Sie haben einen Software-Tipp oder suchen Hilfe bei einem Problem mit Ihrem PC: Veröffentlichen Sie hier Ihre Fragen und Hinweise.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.11.2010, 17:19   #1 (permalink)
Forum-Legende
 
Benutzerbild von Robi_san
 
Registriert seit: 21.05.2006
Ort: Puffbohnau
Beiträge: 4.837
Cool Blogsterben - JMStV 2011

Seit langem befürchtet, nun ab dem 1. Januar 2011 Realität:

Der Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV).

Der JMStV existiert bereits seit 2003. Die derzeit diskutierte Neufassung tritt ab dem 1. Januar 2011 in Kraft.

Es ist ein juristisches Minenfeld für Blogger.

Warum gibt es erst nächstes Jahr den großen Aufschrei ob dieses Machwerkes? Durchgewunken ohne großes Aufheben, sogar hier in Thüringen!

Da helfen auch solche Twitter-Entschuldigungen und Heuchel-Relativierungen nichts:
Zitat:
Wir sind weiterhin gegen den #JMStV, die Fraktion hat sich aufgrund parlamentarischer Zwänge anders entschlossen.
Twitter / B'90/Die Grünen NRW: Wir sind weiterhin gegen d ...

Erste Blogger haben die Reißleine gezogen und machen ihre Webseiten zu. Für immer.

Alles dazu sagt der Abschiedsgruß von Kristian Köhntopp:

Zitat:
Dieses Blog, mein Webserver und die koehntopp.de-Verteilerseite gehen morgen offline.
Der Grund ist der neue Jugendmedienstaatsvertrag, der gerade verabschiedet wird und der Ende des Jahres in Kraft treten wird. Nach diesem Vertrag müßte ich alle meine Inhalte durchgehen und mit einem Alterslabel versehen. Dafür habe ich keine Zeit und es wäre auch nicht produktiv. Für die Inhalte, die ab 16 oder ab 18 eingestuft sind (und das ist das Default-Label) müßte ich außerdem einen wirksamen Zugangsschutz mit Alterskontrolle implementieren. Einen solches zugelassenes Verfahren gibt es derzeit nicht, und wenn es das gäbe, wäre es nicht kostenfrei zu haben - und ich habe keine Lust, für meine kostenfrei angebotenen Inhalte Geld aufzuwenden, noch habe ich Lust, mein Blog in ein Geschäft umzuwandeln.
Wenn ich das nicht mache, öffne ich mich einem beträchtlichen finanziellen Risiko durch Abmahnungen und das will ich nicht tragen.
Daher bleibt mir nur die Konsequenz, die Regeln für Internet-Startups auch auf meine eigenen Inhalte anzuwenden: Nicht in Deutschland, nicht in deutscher Sprache und nicht für Deutsche. Meine bisherigen Inhalte nehme ich morgen offline, und falls ich noch einmal irgendwas mache, dann für ein Land, das Zukunft hat.
Nicht Deutschland.
Und ich kann Euch nur raten, dasselbe zu tun
Genau das werde ich mit meinen Webseiten tun. Danke an die Internetausdrucker in Berlin und Danke an die Jugendschutz-Heuchler, die nur die Lobbyisten für die Großkonzern-Inhalte-Mafia sind.

Wetten, dass die Mehrheit der Webseitenbetreiber es erst Ostern 2011 bemerkt? Wenn die ersten Abmahnungen reinflattern?

ps.
Zitat:
„Jugendschutz verlangt heute die unmittelbare Einbeziehung der Eltern und Jugendlichen in sie betreffende Entscheidungsprozesse. Technische Filter und Anbieterkennzeichnungen können Erziehung nicht ersetzen. Eine medienpädagogische Begleitung könnte diese selbstbestimmte Auseinandersetzung im Sinne des Jugendschutzes professionell begleiten. Im neuen JMStV ist diese notwendige Leistung aber nicht vorgesehen.“
Jürgen Ertelt, Medienpädagoge
__________________
Demokratien werden weder von extremistischen Parteien noch von Terroristen zu Fall gebracht, sondern durch das Versagen ihres gewählten Führungspersonals
Karl Georg Zinn
Sorgfalt und Wettbewerb vertragen sich nicht
Computerwalzer
Robi_san ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2010, 06:57   #2 (permalink)
Forum-König
 
Benutzerbild von hockschter
 
Registriert seit: 18.01.2006
Ort: Am Rande
Beiträge: 1.276
Standard

Lieber Robi_san,
dein Beitrag in Ehren, aber was soll ich mit der Nachricht anfangen, wenn ich mich auf anderen Seiten (geschweige denn in einem Gesetzeswerk) erst durchwurschteln bzw. durchklicken muss?

Ich hätte gern gelesen: Das und das ist neu und das und das passiert deshalb jetzt.

Weil das aber nicht so ist, bleibt es bei mir bei einem Schulterzucken. Iich nehme mir nicht die Zeit, um einen Staatsvertrag durchzugehen.
__________________
Lewwer ERFURTSCH als ANGELSÄCHS'CH!
Das sagt und MEINT der hockschter aus der Nr. 43, dort, wo das Waidmuseum steht!
hockschter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2010, 07:41   #3 (permalink)
Forum-Legende
 
Benutzerbild von Robi_san
 
Registriert seit: 21.05.2006
Ort: Puffbohnau
Beiträge: 4.837
Cool

Zitat:
Zitat von hockschter Beitrag anzeigen
Lieber Robi_san,
dein Beitrag in Ehren, aber was soll ich mit der Nachricht anfangen, wenn ich mich auf anderen Seiten (geschweige denn in einem Gesetzeswerk) erst durchwurschteln bzw. durchklicken muss?

Ich hätte gern gelesen: Das und das ist neu und das und das passiert deshalb jetzt.

Weil das aber nicht so ist, bleibt es bei mir bei einem Schulterzucken. Iich nehme mir nicht die Zeit, um einen Staatsvertrag durchzugehen.
Es (er)geht Dir nicht anders wie vielen anderen Webseitenbetreibern... lies durch oder zahle.

Und weil ich kein Rechtsanwalt bin oder Medienpädagoge, gebe ich auch keine Tipps, sprich: Angaben sind ohne Gewähr.

Da wirste nicht umhin kommen, zumindest die wichtigsten Passagen dieses Pfusch-Gesetzes durchzulesen.

Die Passagen sind so Gummi-Wischiwaschi, dass sich die Balken auf dem Dach kaputtlachen.

Auf einer Rechtsanwaltsseite steht das hier:

Zitat:
Fazit und Handlungsvorschlag: Abwarten

Bei der derzeitigen Sach- und Gesetzeslage kann nur eines empfohlen werden: abwarten und beobachten. Denn es hat sich praktisch nichts geändert, weil die Möglichkeit Online Inhalte zu kennzeichnen nur auf dem Papier existiert, praktisch aber keinen Schutz vor staatlichen Maßnahmen bietet.

Lediglich das Impressum muss um die Daten eines Jugendschutzbeauftragten ergänzt werden, weil sonst Abmahnungen drohen.

Wer dagegen entwicklungsbeeinträchtigende oder jugendgefährdende Inhalte anbietet und sie Kindern und Jugendlichen zugänglich macht, lebt mit demselben Risiko wie bisher. So kann es passieren, dass die Behörden Inhalte aktiver prüfen und vielleicht Sperrverfügungen aussprechen werden. Auch eine Jugendschutzsoftware, die eine Kennzeichnung möglich macht, könnte auftauchen. Anzeichen für beides gibt es bisher noch nicht.
Noch ein Lacher am Rande:
Der AK Zensur macht gerade den Praxistest der Selbstbewertung von Webinhalten:

Infos zu Drogen: ab welchem Alter? - Arbeitskreis gegen Internet-Sperren und Zensur (AK Zensur)

70-80% der Internetnutzer liegen bei der Einschätzung zur Altersfreigabe für Webinhalte falsch.

Na dann... die Kennzeichnung fast aller Webinhalte mit "ab 16" ist so gut wie sicher.
__________________
Demokratien werden weder von extremistischen Parteien noch von Terroristen zu Fall gebracht, sondern durch das Versagen ihres gewählten Führungspersonals
Karl Georg Zinn
Sorgfalt und Wettbewerb vertragen sich nicht
Computerwalzer
Robi_san ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2010, 16:36   #4 (permalink)
Forum-Legende
 
Benutzerbild von Robi_san
 
Registriert seit: 21.05.2006
Ort: Puffbohnau
Beiträge: 4.837
Cool Digitale Bücherverbrennung der Internetausdrucker

Das Blogsterben geht weiter...

Jetze hat es die Thüringer Blogzentrale erwischt. Seit 1. Dezember ist dort Sense:
Thüringer Blogzentrale - offline

Zündelkind auch:
Offline (JMStV) | zuendelkind

Es gibt Proteste:
YuccaTree Post + Diese Blogs gehen wegen des JMStV offline
JMStV ablehnen!

Und Mems:



Letztendlich läuft wieder alles auf Angstmache, Kontrolle, Zensur und Unterstützung (Klientelpolitik) der Abmahnindustrie hinaus.

Zitat:
Diese digitale Bücherverbrennung der „Internet-Ausdrucker“ ist ein direkter Angriff auf das Grundrecht, seine Meinung frei zu äussern. Welcher kleiner Blogger kann sich die Gebühren leisten, seine Inhalte korrekt klassifizieren zu lassen? Wer will das Risiko auf sich nehmen, bei Fehlern happige Bussen zu berappen? Dann lässt man es doch lieber gleich bleiben, erste Blogs haben bereits ihre Schliessung angekündigt. Ich wäre nicht überrascht, wenn auch andere deutsche Blogger in Zukunft auf das Äussern ihrer Meinung verzichten würden. So gesehen geht es nicht nur um die Meinungsfreiheit des Einzelnen, sondern auch wie man sich in Deutschland in Zukunft online miteinander unterhalten und austauschen kann. Wer seine Inhalte nicht entsprechend kennzeichnet oder keinen Jugendschutzbeauftragten im Impressum benennt, riskiert als Unternehmen zudem teure Abmahnungen durch die Konkurrenz, welche sich im Wettbewerb benachteiligt sieht. Findige Anwälte werden hier sicher ihre Nische finden, um Webseitenbetreiber abzuzocken.
JMStV: Beeintrchtigt mein Blog die Entwicklung von Jugendlichen? - fuellhaas.com
Willkommen auf der deutschen Internet-Insel :icon_pale:
__________________
Demokratien werden weder von extremistischen Parteien noch von Terroristen zu Fall gebracht, sondern durch das Versagen ihres gewählten Führungspersonals
Karl Georg Zinn
Sorgfalt und Wettbewerb vertragen sich nicht
Computerwalzer
Robi_san ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2010, 19:53   #5 (permalink)
Forum-Legende
 
Benutzerbild von Robi_san
 
Registriert seit: 21.05.2006
Ort: Puffbohnau
Beiträge: 4.837
Cool Bilderkunst zum JMStV




__________________
Demokratien werden weder von extremistischen Parteien noch von Terroristen zu Fall gebracht, sondern durch das Versagen ihres gewählten Führungspersonals
Karl Georg Zinn
Sorgfalt und Wettbewerb vertragen sich nicht
Computerwalzer
Robi_san ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2010, 20:00   #6 (permalink)
Forum-Legende
 
Benutzerbild von Robi_san
 
Registriert seit: 21.05.2006
Ort: Puffbohnau
Beiträge: 4.837
Cool Für Hockschter zum Nikolausi ;-D

Hör's Dir an:
YouTube - JMStV - Ab 2011 wird es ernst! | Folge 2

und hier Teil 1:
YouTube - JMStV - Ab 2011 wird es ernst! | Folge 1
__________________
Demokratien werden weder von extremistischen Parteien noch von Terroristen zu Fall gebracht, sondern durch das Versagen ihres gewählten Führungspersonals
Karl Georg Zinn
Sorgfalt und Wettbewerb vertragen sich nicht
Computerwalzer
Robi_san ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 11:38   #7 (permalink)
Forum-Tester
 
Registriert seit: 15.07.2004
Beiträge: 26
Standard Kontrolle hin oder her

Am gedanklichen Ansatz des Jugendschutzes ist ja eigentlich nichts auszusetzen.
So, wie das Internet derzeit daherkommt, ist er praktisch völlig ausgehebelt.
Es geht ja darum, die kleinen unverdorbenen Seelchen vor Verletzungen zu schützen.
Soll das gelingen, müssen die Eltern ein bisschen gucken und die Inhalteanbieter müssen sich ihrer Verantwortung bewusst sein.
Überleg doch mal, wie viele PC, Notebooks, internetfähige Handys für ein Kind erreichbar sind - da könnten die Eltern ja rund um die Uhr überwachen.
Mit Eingabe von unschuldigen Suchworten gelangen die Kinder aber auf eigenartigste Seiten.
An der Tankstelle werden die Schmuddelheftchen in neutrale Verpackungen gesteckt und die nackten Tatsachen kommen erst zum Vorschein, wenn Du Deine Legitimation gezeigt hast (Ich muss den Ausweis nicht mehr zeigen, wenn ich Zigaretten kaufen will ).
Insoweit kann ich nichts dabei finden, dass der Gesetzgeber entsprechende Inhalte auch im Netz nicht Tag und Nacht frei zugänglich herum schweben haben möchte. Die Inhalte (deutsches Wort für: "Content" sind aber derzeit in jeder erdenklichen Form und auch in Formen, die sich unsereiner nicht ausdenken kann, frei im Netz verfügbar.

Ich vermute, dass das eingeschränkt (hinter Altersschranken verlegt) werden soll.
Ausserdem wird natürlich ein gewisses Verantwortungsbewusstsein bei den Seitenbetreibern geweckt.
Für einen Blog- und Forenbetreiber ist das eben keine schöne Aussicht, sich durch hunderte von Seiten mit Blah und larifari
Zitat:
Blah und larifari
arbeiten zu müssen, um seiner Verantwortung gerecht zu werden ... armer fk cheffe ... Allerdings habe ich den Eindruck, dass er sowieso zeitnah fleißig liest.

Nur weiß ich nicht, wie sich der neue JMStV auf die ca. 98% Webseiten auswirken soll, die nicht in Deutschland betrieben werden.
Dazu fällt mir aber ein, dass ich die Begründung: "internationales Problem - Deutschland verliert den Anschluss" bei gentechnisch veränderten Lebensmitteln, beim Umweltschutz, der Atomenergienutzung oder z.B. beim E-Mail-Spam auch als ausgesprochen dumme Ausrede sehe.
ohneKrone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 17:10   #8 (permalink)
Forum-Legende
 
Benutzerbild von Robi_san
 
Registriert seit: 21.05.2006
Ort: Puffbohnau
Beiträge: 4.837
Cool Ab-18-Internet

Ins Internet kommt man nur mit einem Vertrag. Diesen Vertrag kann man erst ab 18 Jahren abschließen.
Das Internet ist somit in Deutschland per Gesetz/Definition ein geschlossener Ab-18-Bereich.
Wenn Eltern ihren Kindern dann Zugang gewähren, kann es wohl kaum in der Verantwortung der Videothek (ISP) oder der Filmproduzenten (Webseiten) liegen, dafür zu sorgen dass Kinder nicht sehen, was sie nicht sehen sollten.

Eltern müssen ihre Kinder durch geeignete Maßnahmen selbst schützen. Verantwortung übernehmen. Warum entmündigt die ahnungslos-dümmliche Bundespolitik Eltern und Lehrer? Na?

... weil es <hier geeignete Adjektive einsetzen> Kontrollfanatiker sind, die mit nachwachsenden Rohstoffen vor der Stirn herumlaufen
__________________
Demokratien werden weder von extremistischen Parteien noch von Terroristen zu Fall gebracht, sondern durch das Versagen ihres gewählten Führungspersonals
Karl Georg Zinn
Sorgfalt und Wettbewerb vertragen sich nicht
Computerwalzer
Robi_san ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2010, 16:33   #9 (permalink)
Forum-Tester
 
Registriert seit: 15.07.2004
Beiträge: 26
Standard

Zitat:
Zitat von Robi_san Beitrag anzeigen
Das Internet ist somit in Deutschland per Gesetz/Definition ein geschlossener Ab-18-Bereich.
Das ist doch einfach nur Quatsch.
ohneKrone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2010, 18:48   #10 (permalink)
Forum-Legende
 
Benutzerbild von Robi_san
 
Registriert seit: 21.05.2006
Ort: Puffbohnau
Beiträge: 4.837
Cool

Zitat:
Zitat von ohneKrone Beitrag anzeigen
Das ist doch einfach nur Quatsch.
Quatsch ist das, was in Berlin zurechtgefummelt wird. Jugendschutz ist Aufgabe der Eltern. Punkt.

Zitat:
"Wenn wir diesen Weg einschlagen, landen wir bald bei einem Internet, das ein hübsch eingezäunter Garten der Seiten ist, von denen die Regierung gerne hätte, dass wir sie sehen."

und

Zitat:
Niemand hindert Eltern daran, selbst Filterprogramme zu installieren oder aber da beim Provider anzufragen, die oft genug hilfreich zur Seite stehen. Aber dann hätte der Staat ja nicht die Möglichkeit, mal wieder unter dem Deckmantel des Jugendschutzes und Kinderschutzes seine eigenen perversen Gelüste zu verstecken: die nach mehr Kontrolle und nach einer Säuberung des Netzes auf Knopfdruck. ...
__________________
Demokratien werden weder von extremistischen Parteien noch von Terroristen zu Fall gebracht, sondern durch das Versagen ihres gewählten Führungspersonals
Karl Georg Zinn
Sorgfalt und Wettbewerb vertragen sich nicht
Computerwalzer
Robi_san ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
2011, abmahnung, blogsterben, jmstv, zensur

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


LinkBacks (?)
LinkBack to this Thread: http://www.puffbohne.de/forum/von-pc-und-www/2531-blogsterben-jmstv-2011-a.html
Erstellt von For Type Datum
JMStV: Beeinträchtigt mein Blog die Entwicklung von Jugendlichen? - fuellhaas.com - Online Reputation Management und Social Media-Kommunikation This thread Refback 29.02.2012 14:35
Lesepflicht für alle: 17 Fragen zum neuen JMStV » t3n News This thread Refback 06.02.2012 01:37
Lesepflicht für alle: 17 Fragen zum neuen JMStV » t3n News This thread Refback 27.12.2011 09:36
YuccaTree Post + JMStV: Bundesländer beschließen juristisches Minenfeld für Blogger (Update) This thread Refback 23.11.2011 08:52


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0 PL2