Kanal- und Straßenbau in Möbisburg/Rhoda geht weiter

Am kommenden Montag werden in Möbisburg/Rhoda die Arbeiten fortgeführt, um den Ortsteil an das städtische Kanalnetz anzuschließen.

Dabei wird ein Mischwasserkanal bebaut, danach erfolgt der grundhafte Straßenbau in der Hubertusstraße zwischen dem Abzweig zum Waldhaus (Rhodaer Chaussee) und dem Ortsende Richtung Arnstädter Chaussee sowie in der Straße Am Silberblick. die Hubertusstraße wird dafür im betroffenen Abschnitt voll gesperrt. Damit wird die Zufahrt Hubertusstraße nach Rhoda von der Arnstädter Chaussee aus zur Sackgasse.

Die Zufahrt bis zur Baustelle ist je nach Baufortschritt und örtlichen Gegebenheiten möglich, allerdings ohne Wendemöglichkeit. Die Umleitungen werden vorher ausgeschildert. Der Anlieger- und Durchgangsverkehr für Fahrzeuge unter 3,5 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht und der Busverkehr erfolgen während der Bauarbeiten über die Rhodaer Chaussee. Für Kraftfahrzeuge mit mehr als 3,5 t zulässigem Gesamtgewicht erfolgt eine großräumig ausgewiesene Umleitung.

Die Bushaltestelle Alte Försterei der Linie 75 wird während der Bauzeit aufgehoben, ansonsten verkehrt die Linie 75 im Umleitungsverkehr über das Waldhaus in beide Richtungen.

Das Bauende ist für den 15. Dezember geplant.