Karlstraße wird ab Dienstag zur Baustelle

Schon mehrfach wurde darüber berichtet und informiert – jetzt ist es soweit. In der Karlstraße wird gebaut. Am 6. Juni beginnen die vorbereitenden Maßnahmen.

Der Entwässerungsbetrieb wird in den Jahren 2017 bis 2019 ein Regenüberlaufbecken in den vorderen Teil des Schulhofs der Gemeinschaftsschule Am Nordpark in der Karlstraße errichten. Das Becken ist notwendig, um das Zentralklärwerk Erfurt-Kühnhausen bei Starkregenereignissen vor einer hydraulischen Überlastung zu schützen. Es wird eine Tiefe von 6 bis 8 Meter haben. Nach Fertigstellung des geschlossenen Beckens wird der Schulhof wieder nutzbar sein.

Bevor das Becken im Schulhof errichtet werden kann, sind im Vorfeld einige tiefbautechnische Maßnahmen erforderlich. Ab dem 6. Juni werden in der Karlstraße und Adalbertstraße Wasser- und Gasleitungen, Elektro- und Telekomkabel umverlegt.

Da die Schule beim Bau des Regenüberlaufbeckens einen neuen Eingang zum Schulhof benötigt, muss eine Zugangsmöglichkeit von der Adalbertstraße über den vorhandenen Bolzplatz geschaffen werden. Der Bolzplatz muss deshalb ersatzlos abgebaut werden.

Gleichzeitig wird eine Baustraße parallel der Adalbertstraße errichtet. Sie soll den Baustellenverkehr für das Regenüberlaufbecken aufnehmen und die öffentlichen Straßen entlasten. Teile des vorhandenen Spielplatzes müssen dafür abgebaut werden.

Auf Grund der Bauarbeiten kommt es im Gebiet Karlstraße und Adalbertstraße zu Verkehrseinschränkungen für alle Verkehrsteilnehmer.