Mit kreativen Menschen ins Gespräch kommen: HsD-Ausstellung läuft noch bis Anfang Oktober

kreativemenschen

Was haben Aline Bauerfeind, Steffen Woywode, Gabriele Trillhase, Werner Lemecke, Zsusanna Kiss und die „Mittwochsmaler“ gemeinsam?

Während Steffen Woywode mit Digitalkunst überzeugt, zeigt Gabriele Trillhase großflächige Arbeiten aus naturgegerbten Rindleder. Demgegenüber malt Werner Lemecke seit frühester Jugend und hätte gern in der Nachkriegszeit einen kreativen Beruf ergriffen. Dagegen kommt Zsusanna Kiss aus Ungarn, ist ausgebildete Kunstlehrerin, hat ihr Hobby aus der Kinderzeit zum Beruf gemacht und Aline Bauerfeind geht während ihres Masterstudienganges engagiert der Kunst nach.

Es lohnt sich also, mit diesen Individualisten ins Gespräch zu kommen, deren Werke anzuschauen. Möglich ist die Kunstbetrachtung immer montags bis freitags von 08:30 Uhr bis 11:30 Uhr und dienstags von 13:30 Uhr bis 17:30 Uhr im Haus der sozialen Dienste (HsD) am Juri-Gagarin-Ring 150. Entdecken wird man u.a. Bildkreationen aus Leder, aber auch Kupferstiche, Aktzeichnungen, Tusche-, Kreide-, Bleistift- und Acrylarbeiten anderer Künstler, zusammengefasst in einer Ausstellung mit dem spannenden Titel „creaktiv“, der zum Einsteigen und Betreten des „HsD“, das ansonsten auch Veranstaltungsort für Konzerte aller Art ist, einlädt. Amtsflure müssen also nicht langweilig sein.

Zu guter Letzt die Lösung des Rätsels: Alle fünf Künstler und Künstlerinnen waren sich schnell einig in dem Wunsch, mittels einer Gemeinschaftsschau mit den „Mittwochsmaler(n)“, die unter der Leitung von Monika Wagner regelmäßig ihren Inspirationen folgen und Stimmungen einfangen, ihre spannenden Kunstwerke ins Erfurter Stadtgespräch zu bringen . Einen Gedankenaustausch mit allen Kreativen kann man unkompliziert unter der Rufnummer 0361 6551624 bzw. unter carmen.kolbe@erfurt.de vereinbaren.

Anlage: Ausstellung „creaktiv“ / Foto: Stadtverwaltung Erfurt, Carmen Kolbe