Am kommenden Donnerstag, am 16. November, hebt sich auf unserer Studiobühne zum ersten Mal der Vorhang für unser diesjähriges Weihnachtsmärchen. Das Theater Erfurt zeigt Zwerg Nase – ein Märchen nach Wilhelm Hauff in einer Bühnenfassung von Simone Schäfer.

Darin geht es um den Jungen Jakob, der eine alte Frau wegen ihres Aussehens verspottet. Was Jakob nicht weiß: Die Frau ist eine Fee und straft ihn deshalb mit ebensolcher Hässlichkeit und lässt ihn jahrelang bei sich dienen. Als Zwerg Nase wird er Oberoberküchenmeister des Herzogs, freundet sich mit der Gans Mimi an und erkennt, dass nicht das Äußere, sondern das Herz den Wert eines Menschen ausmacht.

Die 12 Rollen sind besetzt mit Maria Elisabeth Wey, Wolfgang Kaiser, Fernando Blumenthal, Sebastian Zumpe und Larissa Kristina Puhlmann. Das bedeutet, dass es auch hinter der Bühne während der rund 70 Minuten Spielzeit hoch hergehen wird! Kostüme müssen mehrfach gewechselt und Gesichter immer wieder neu geschminkt werden. Regie führt Anne Keßler.

Insgesamt steht das Märchen bis zum 11. Januar mehr als 50 Mal auf dem Programm des Theaters Erfurt. Karten unter 0361 22 33 155 oder auf www.theater-erfurt.de

Donnerstag, 16.11.17, 10 Uhr, Studiobühne

Fotos: Lutz Edelhoff