Studierende aus vier Kontinenten arbeiten an Geschäftsideen für Thüringen

Summer school

Vom 28. Juni bis 08. Juli findet die 13. Internationale Summer School der Fachhochschule Erfurt zum Thema „Business Ideas for Thuringia in a Digital World“ statt.

Nach intensiver Vorbereitung erwartet das langjährige Organisationsteam um Prof. Dr. Klaus Merforth aus der Fachrichtung Wirtschaftswissenschaften und Projektkoordinatorin Kristin Thieme in diesem Jahr mehr als 20 Studierende und Dozenten von vier Kontinenten. Außer den traditionell mitwirkenden Teilnehmenden aus Deutschland und den ausländischen Partnerhochschulen in den USA, der Ukraine, Indonesien sowie Pakistan wird erneut eine Teilnehmerin aus der Erfurter Partnerstadt Kati im afrikanischen Mali mitwirken. Erstmals begrüßen die Organisatoren je einen Teilnehmer aus Nepal, Syrien und Ägypten.

Das Kennenlernen findet in diesem Jahr am 28. Juni in Form eines Arbeitsfrühstücks im Erfurter Rathaus statt, bei dem auch Oberbürgermeister Andreas Bausewein die jungen Studierenden begrüßen wird. Am Nachmittag wird Professor Wolf Wagner, ehemaliger Rektor der Fachhochschule Erfurt seine interkulturellen Erfahrungen nutzen, um auf anschauliche Weise Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Kulturen im wissenschaftlichen Arbeiten zu verdeutlichen.

Die offizielle Eröffnung der 13. International Summer School erfolgt am Donnerstag, 29. Juni um 10 Uhr im Raum 7.1.15 am Campus der Fachhochschule durch ihren amtierenden Rektor Professor Dr.-Ing. Volker Zerbe sowie den Projektleiter Professor Dr. Klaus Merforth. Anschließend wird Staatssekretär Georg Maier vom Thüringer Wissenschaftsministerium als Gastredner sprechen und mit seiner Zuständigkeit für die digitale Gesellschaft in das Thema einführen.

Die Teilnehmenden der Summer School werden sich in den zehn Tagen konkret mit Geschäftsideen beschäftigen, die sie aus ihrer Sicht für erfolgsträchtig für Thüringen in einer digitalisierten Welt halten. Dazu werden vier internationale Arbeitsgruppen gebildet, deren Ergebnisse am 07. Juli, einer Jury präsentiert und anschließend prämiert werden. Die Ideenfindung wird durch Vorträge der mitwirkenden Erfurter Professoren, internationaler Dozenten sowie von Experten aus Partnerorganisationen wie der Thüringer Tourismus Gesellschaft unterstützt.

Praktische Anregungen versprechen Vorträge der Wirtschaftsjunioren Thüringens oder Firmenbesuche bei Kids Interactive am 04. Juli bzw. audifon und MDC in Kölleda am05. Juli.

Wie in jedem Jahr unterstützt ein studentisches Tutorenteam die Gäste während ihres Aufenthaltes.

Neben Beiträgen der Teilnehmenden wird das Projekt durch den Verein der Freunde und Förderer der Fachhochschule Erfurt und Sponsoren wie Sparkasse Mittelthüringen, Stadtwerke Erfurt Gruppe, Budweiser Budvar, Thüringer Waldquell , Gärtnerei Gloria und dem TUI Reisecenter Bahnhofstraße unterstützt.

Weitere Informationen unter:
www.summerschool-erfurt.de

Kontakt:
Prof. Dr. Klaus Merforth, Projektleiter
klaus.merforth@fh-erfurt.de, 0361 6700-178

Foto: Das studentische Organisationsteam der Summer School freut sich auf die internationalen
Teilnehmer (v.l.): Andreas Krömer, Sandra Stein, Franziska Bauroth, Maximilian Zaiß und Elena Ghinda
Foto: Katrin Buß