„Wenn der Wassermann ruft…“ – Kinder- und Familienkonzert mit Kathrin Bonke

Am 8. April um 16 Uhr gastiert die Theaterpädagogin Kathrin Bonke erstmals mit einem Kinderkonzert in Erfurt. Mit Klezmer und klassischer Musik begeistert sie mit ihrem Ensemble in der Kleinen Synagoge, An der Stadtmünze 5, das junge Publikum mit einer Geschichte über Wassermänner in der goldenen Stadt Prag.

„Wenn der Wassermann ruft …“ – wer liebt sie nicht, die Welt des Zaubers und der Phantasie? Und was wäre die Welt ohne Märchengestalten? In der goldenen Stadt Prag vermögen die Wassermänner der Moldau die Phantasie besonders anzuregen. Deshalb begeben sich in diesem Kinderkonzertprogramm ein Klezmer-Klarinettist, eine Sängerin, ein Gitarrist und eine Flötistin auf Spurensuche in Prag und erzählen die musikalische Geschichte um ein Mädchen, das in die Moldau taucht, um einen Wassermann zu heiraten…

Wie die geheimnisvolle Unterwasserwelt klingt und was das Mädchen dort alles erlebt, können die Zuhörer in diesem Mitmachkonzert entdecken. Das Programm beinhaltet fetzige Klezmer-Klänge und klassische Musik aus Böhmen zum Lauschen, Tanzen und Singen für ein Publikum von 5 -99 Jahren.

Die Instrumental- und Konzertpädagogin Kathrin Bonke arbeitete viele Jahre am Theater Lübeck und ist seit 2010 für die Elbphilharmonie Hamburg tätig. Zudem ist Kathrin Bonke künstlerische Leiterin der „Wirbel. Wind. Konzerte.“ von KinderKultur Thüringen e. V.

Tickets sind für 6 € an der Tageskasse vor Ort erhältlich.

Mehr zur Veranstaltung unter www.juedisches-leben.erfurt.de