Wolfgang Hohlbein liest bei Peterknecht

Hohlbein

Der Bestseller Autor Wolfgang Hohlbein hat in Erfurt ja fast ein Heimspiel: Der Thüringer Autor wurde 1953 in Weimar geboren. Am 14. November ist er ab 20 Uhr in der Buchhandlung Peterknecht zu erleben, wenn er sein neues Buch vorstellt:

Armageddon – Das Ende der Welt ist erst der Anfang

Auf dem Flug nach Tel Aviv begegnet Beka dem geheimnisvollen Seth, einem Mann, der ebenso faszinierend wie furchteinflößend ist. Doch bevor Beka herausfindet, was es mit Seth auf sich hat, zerreißt eine gewaltige Druckwelle das Flugzeug. Das Undenkbare ist geschehen: Eine Atombombenexplosion vernichtet weite Teile Israels und bringt unvorstellbares Grauen. Doch Beka und Seth überleben. Sie finden sich in einem unterirdischen, verlassenen Tempel wieder, der von geheimnisvollen Zeichen und Symbolen übersät ist. Sie erfahren, dass sie auserwählt wurden. Und alles deutet darauf hin, dass Armageddon begonnen hat – die letzte Schlacht …

Wolfgang Hohlbein, Jahrgang 1953, war Industriekaufmann, bevor er 1982 mit seinem Debüt »Märchenmond« einen Autorenwettbewerb gewann. Seitdem schreibt er einen Erfolgsroman nach dem anderen und gilt als der Großmeister der deutschen Phantastik. Titel wie »Die Tochter der Himmelsscheibe«, »Das Avalon-Projekt« sowie der »Enwor«-Zyklus wurden bei Piper zu Bestsellern. Zuletzt erschienen »Die Kriegerin der Himmelsscheibe« sowie sein Schlüsselwerk »Infinity. Der Turm«. Wolfgang Hohlbein lebt mit seiner Familie und vielen Haustieren in der Nähe von Düsseldorf.

Eintritt: 10,00 EUR / 9,00 EUR