Lokal-Sport

Martina Knytlova verlässt den Thüringer HC

Martina Knytlova verlässt den THC nach vier Jahren, in denen sie eine festen Stütze des Bundesligateams war. Die gebürtige Pragerin hat im Alter von 8 Jahren mit dem Handball spielen begonnen, kam 2001 zum tschechischen Spitzenclub Slavia Prag und konnte sich schon ein Jahr später mit der Meistermedaille schmücken.

Thüringer HC ist Deutscher Meister

In einem nervenaufreibenden Spiel unterlag der Thüringer HC dem Buxtehuder SV mit 23:28 (10:14). Allein die Auswärtstorregel gab letztlich den Ausschlag für den ersten Meistertitel des Thüringer HC, der von den super spielenden Norddeutschen bis zum Schlusspfiff unter Hochspannung gehalten wurde.

Bernd Rauw kommt zum FC Rot-Weiß

Der FC Rot-Weiß freut sich über einen prominenten Neuzugang aus der Hauptstadt. In der kommenden Saison wird der gebürtiger Belgier Bernd Rauw die Abwehr verstärken. Der 31-Jährige stand bislang in Diensten des Zweitligisten Union Berlin.

Franziska Garcia-Almendaris verlässt den Thüringer HC

Nach zwei Jahren verlässt Kreisspielerin Franziska Garcia-Almendaris zum Saisonende den Thüringer HC. Ihre neue sportliche Wirkungsstätte wird beim Ligakonkurrenten Bayer 04 Leverkusen sein.

Lydia Jakubisova wechselt zum Thüringer HC

Ihr derzeitiger Trainer, Leszek Krowicki, kann sich nur schwer von ihr trennen und kündigte, sichtlich gerührt, persönlich beim Halbfinalrückspiel am 30. April 2011 den Wechsel an. Lydia Jakubisova wechselt vom VfL Oldenburg zum Thüringer HC.

Letzte Etappe vor der Endstation Sehnsucht

27 Etappen hat der Thüringer HC im diesjährigen Meisterschaftsrennen bestritten. Nur dreimal unterlag das Team von Cheftrainer Herbert Müller. Nun starten die THC-Mädels im gelben Trikot zum letzten Akt auf dem Weg zu Titel.

SWE Volley-Team verabschiedet sich mit Sieg aus der 1. Bundesliga

Am Ende hat es dann doch noch einmal mit einem Sieg geklappt. Nach acht Niederlagen in Folge gewannen die Damen vom SWE Volley-Team am letzten Spieltag gegen Alemannia Aachen mit 3:2.

Eine Hand fest an der Meisterschale

In einem temporeichen 1. Finalspiel um die Deutsche Meisterschaft, das über 60 Minuten eine Werbung für den deutschen Frauenhandball war, besiegte der Thüringer HC den gastgebenden BSV Buxtehude mit 34:29 (14:14). Erfolgreichste Werferinnen für den THC waren Katrin Engel (11) und Idalina Borges-Mesquita (8) und für den Gastgeber die "Spielerin des Tages" Steffi Melbeck (11).

Revanche missglückt

Nur knapp musste sich die zweite Mannschaft des THC am Wochenende geschlagen geben. Im Drittligaspiel gegen die SG 09 Kirchhof verlor die Mannschaft am Ende unverdient mit 27:29. Damit ist auch die Revanche für die derbe Schlappe im Hinspiel missglückt. Zur Halbzeit lagen die Thüringerinnen dabei noch knapp in Front.

Maike März verlängert beim Thüringer HC

Torfrau Maike März, die sich zu einer der besten Torhüterinnen der Liga entwickeln konnte, hat ihren Vertrag um zwei weitere Jahre verlängert. Der Vertrag enthält eine Ausstiegsklausel nach einem Jahr. Angebote anderer Vereine lagen ihr vor, trotzdem bekannte sich Maike frühzeitig zum Thüringer HC.

VERNETZT

1,020FansGefällt mir
393FollowerFolgen
395FollowerFolgen
71AbonnentenAbonnieren

AKTUELL

„Krisen überstehen wir am besten gemeinsam!“

Wallichen: Vorsicht vor erhöhtem Abfluss in der Gramme

Im Rahmen der Sanierung der Talsperre Hopfgarten im Weimarer Land wird es am 1. Februar 2022 zu einem erhöhten Abflussgeschehen in der Gramme...
X