Das Christentum und die europäische Idee heute

Genau einen Tag nach den Wahlen zum Europaparlament beginnt am Montag im belgischen Louvain-la-Neuve eine Tagung, die das Theologische Forschungskolleg an der Universität Erfurt und Wissenschaftler der Faculté de théologie der Université catholique de Louvain gemeinsam veranstalten.

Das Thema passt in die Zeit: „Das Christentum und die europäische Idee heute“. Die Gruppe der Erfurter Promovierenden wird viele Gelegenheiten haben, direkt vor Ort die Wahlen und ihre Konsequenzen zu diskutieren. Sie wird von den Prof. Julia Knop, Benedikt Kranemann und Jörg Seiler begleitet. Auf Seiten der Fakultät in Louvain-la-Neuve ist der Sozialethiker Prof. Dr. Walter Lesch Ansprechpartner. Er war schon häufiger am Theologischen Forschungskolleg zu Gast und ist der Universität Erfurt sehr verbunden.

Die Universitäten Erfurt und Leuven verbindet einiges: Beide gehören zu den alten europäischen Einrichtungen und haben eine wechselvolle Geschichte durchlaufen. Im Humanismus erlebten sie zum ersten Mal große Ausstrahlung, waren aber später wechselvollen Schicksalen unterworfen. Die Universität Erfurt wurde bekanntlich 1994 neu gegründet. Die Universität in Leuven spaltete sich im belgischen Sprachenstreit 1968 in einen flämischen und einen frankophonen Teil.

Ziel der Tagung ist eine Auseinandersetzung mit den Bedingungen heutiger Theologie in Europa oder auch heutiger europäischer Theologie. Gemeinsam soll zudem an Aussagen der christlichen Kirchen zu Europa gearbeitet werden und nach deren Relevanz für politische und gesellschaftliche Prozesse gefragt werden. Einige Erfurter Projekte, die einen Europabezug haben, werden dabei vorgestellt. Zwei Vorträge von belgischen Kollegen stellen die Europa-Diskurse von Hans Magnus Enzensberger und Robert Menasse vor und beschäftigen sich mit transnationalen Resonanzräumen und der normativen Logik der EU. Zudem sollen gemeinsame Projekte für Forschungskooperationen besprochen werden.

Neben der Universität in Louvain-la-Neuve wird die Erfurter Gruppe die Katholieke Universiteit im flämischen Leuven (KU Leuven) besuchen und auch dort über Forschungskooperationen sprechen. Ein Besuch in der Fakultät und der berühmten Bibliothek sind geplant, außerdem ein Besuch in Brüssel. Die Tagung dauert vom 27. bis zum 30. Mai. Die Gruppe des Theologischen Forschungskollegs hofft auf anregende Arbeitsergebnisse, neue Forschungsperspektiven und Kontakte, die auch für andere Einrichtungen der Universität von Interesse sein können.

Der Beitrag Das Christentum und die europäische Idee heute erschien zuerst auf WortMelder.

Quelle: https://aktuell.uni-erfurt.de/2019/05/25/%EF%BB%BFdas-christentum-und-die-europaeische-idee-heute/