eine Gruppe von 18 Menschen steht auf einer lichten Fläche im Wald



Geschafft! Das Stadtradeln war nicht nur weltweit wieder sehr erfolgreich, auch in Erfurt wurden neue Rekorde aufgestellt. Erstmals hat sich die Landeshauptstadt mit 340.526 km auf den 1. Platz in Thüringen geradelt und auch bundesweit ein hohes Ranking erzielt. Von 2.172 teilnehmenden Kommunen liegt Erfurt auf Platz 142 – das kann sich sehen lassen!

Foto: 340 junge Eichen wurden im Rahmen der Wiederaufforstung gepflanzt.
Foto: © Radentscheid Erfurt

Gestern haben die Preisträger des Erfurter Stradtradelns ihre Urkunden und Preise im Forstamt Erfurt-Willrode erhalten. Anschließend haben Sie sich an der Pflanzaktion „Radeln für mehr Grün“, beteiligt, denn wir schon im letzten Jahr hat das Umwelt- und Naturschutzamt je 1.000 gefahrene Kilometer einen Baum gespendet. Rund 20 Erfurter Stadtradelnde pflanzten zusammen mit der Unterstützung des Vereins  Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Landesverband Thüringen e.V., und dem Forstamt Erfurt-Willrode insgesamt 340 junge Eichen. Damit wurde ein kleiner, aber entscheidender zur Wiederaufforstung des geschädigten Waldes im Willroder Forst/Werningslebener Wald geleistet.

Der Dank der Organisatoren gilt allen 1.831 Stadtradelnden, die jeder für sich, dazu beigetragen haben, dass diese Aktion so erfolgreich stattfinden konnte.



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de

Vorheriger ArtikelVortrag an der VHS: „Mehr Donut wagen!“
Nächster ArtikelErfolgversprechende Investmentstrategien für schnell Renditen