Feierliche Ökoprofit-Auszeichnung



Gute Nachrichten für Erfurts Ortsteil Ermstedt: Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags hat entschieden, die Ertüchtigung der Hesse-Orgel der Kirche St. Andreas mit 60.000 Euro aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm zu unterstützen.

Gute Nachrichten für Erfurts Ortsteil Ermstedt: Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags hat entschieden, die Ertüchtigung der Hesse-Orgel der Kirche St. Andreas mit 60.000 Euro aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm zu unterstützen.

OB Andreas Bausewein hat die Nachricht auf seiner Dienstreise im bulgarischen Lowetsch erreicht. “Ich bin froh und dankbar, dass sich der Haushaltsausschuss für den Erfurter Antrag entschieden hat und die Restaurierungsarbeiten an der Hesse-Orgel damit finanziert werden können.“

Bauseweins Dank gilt den Mitgliedern des Ausschusses und Carsten Schneider, parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion für dieses Votum, denn für das Programm waren viel mehr Anträge eingegangen, als Geld zur Verfügung stand. Die Förderung sei auch eine Wertschätzung für die Arbeit vor Ort.

Mit dem Denkmalschutzsonderprogramm beteiligt sich der Bund auf Entscheidung des Haushaltsausschusses des Bundestags an der Sanierung von national bedeutsamen Denkmälern sowie wertvollen Orgeln in ganz Deutschland.



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de