blank

Am Mittwoch, 18.30 Uhr, kommt es in der Riethsporthalle zum erneuten Aufeinandertreffen von Schwarz-Weiß Erfurt und den Ladies in Black Aachen. Nach der knappen Pokalniederlage am Samstag, wollen sich die Gastgeberinnen im Kampf um die Punkte revanchieren.

3:2, 2:3, 3:1 und 2:3 (Pokal) lauteten die Ergebnisse der beiden Kontrahenten in den Aufeinandertreffen seit 2019 im Erfurter Norden. Die Partien haben also eine eingebaute Garantie für eine überdurchschnittliche Spieldauer, jedoch nicht für den Erfolg. Entsprechend offen erscheint, wer am Mittwochabend nach dem Schlusspfiff jubelnd vom Spielfeld geht.

Die ärgerliche Niederlage nach 2:0-Führung ist auf Erfurter Seite ausgewertet und die Nuancen, die die Partie kippen ließen, benannt. So war es die im Spielverlauf nachlassende Chancenverwertung, die Erfurt nicht mehr die satzentscheidenden Zähler einfahren ließ. Dazu kamen Ungenauigkeiten in Annahme und Zuspiel, die ebenso dafür sorgten, dass es am Ende nicht zum Halbfinaleinzug reichte. Dementsprechend fordert Konstantin Bitter „einige, wenige Prozente mehr“ von seinen Spielerinnen, damit sie die Chance haben, als Sieger vom Spielfeld zu gehen.

Ein Punktezuwachs wäre auch für das Tabellenbild wichtig, um den Anschluss an die Playoff-Plätze zu halten. Grundsätzlich sieht Erfurts Coach sein Team im Soll bezüglich der bisherigen Partien. „Wir haben gegen die großen Gegner verloren, was nicht ungewöhnlich ist. Gegen Neuwied haben wir drei Punkte eingefahren und einen aus Münster mitgebracht.“ Dabei verhehlt er nicht, dass in Münster aufgrund des Verlaufs ein oder gar zwei Punkte liegen gelassen wurden.

Jetzt gilt sein Blick und der der Mannschaft allerdings voll auf den Mittwoch. Wie im Samstagspiel will Schwarz-Weiß seinem Publikum ein mitreißendes Match liefern und mit dessen Unterstützung erfolgreich sein, damit es nach Spielende maximal Tränen der Freude gibt. Karten gibt es auch an der um 17.30 Uhr öffnenden Tageskasse.StS, Fotos: Sebastian Schmidt

Zur Seite von Schwarz Weiss Erfurt

Vorheriger ArtikelEvag-Veranstaltungshinweise Konzerte Messe
Nächster ArtikelDezember-Soforthilfe als Entlastung für SWE-Kunden