Eine Hand legt ein Bändchen um die andere Hand



Ab kommenden Montag, dem 24. Januar 2022, werden in der Landeshauptstadt Erfurt 2G-Bändchen für den Einzelhandel eingeführt. Menschen, die in der Innenstadt bummeln oder einkaufen, müssen dann nur noch einmal den Nachweis erbringen, dass sie geimpft bzw. getestet sind.

Einkaufsbummel wird vereinfacht



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de

Vorheriger ArtikelMinimalistische Kunstschau in der Galerie Waidspeicher verlängert
Nächster ArtikelZwei Ausstellungen in der Kunsthalle Erfurt enden am Sonntag