Abends im Archiv – Akten erzählen Geschichte

Abends im Archiv – Akten erzählen Geschichte



Lernen Sie drei verschiedene Archive unserer Stadt am Abend kennen und erleben Sie Stadtgeschichte aus nächster Nähe!

Foto: Abends im Archiv – Akten erzählen Geschichte
Foto: © Stadtverwaltung Erfurt/Grit Kästner

Wenn am Abend die Geräusche des Tages leiser werden, hört man das Wispern aus den Akten umso deutlicher. Sie wollen Geschichten erzählen, sie wollen Stadtgeschichte erzählen.

Stadtarchiv Erfurt

Alles oder fast alles, was in den vergangenen Jahrhunderten in Erfurt geschah, kann man heute aus den Akten des Stadtarchivs erfahren. Sie handeln von den Erfurtern und ihrem Leben – in Erfurt selbst und in den Erfurter Dörfern. Sie handeln von Freud und Leid, von Liebe und Hass, von Arbeit und Vergnügen, von Streit und Versöhnung, von Tag und von Nacht. Welche Akten uns an diesem Abend Stadtgeschichte(n) erzählen werden, darauf dürfen Sie gespannt sein.

Kursnummer: Q10288
Dienstag, 19.03.2019, 18:00 – 19:30 Uhr
Gebühr: kostenfrei
Kursort: Stadtarchiv, Gotthardtstraße 21, 99084 Erfurt
Referentin: Dr. Antje Bauer

Aus dem Stasi-Unterlagen-Archiv Erfurt

Sie möchten Wissenswertes über das Wirken und die Arbeitsweise der Stasi erfahren? Welche Rolle spielte die Stasi im täglichen Leben? Wie arbeitete die Geheimpolizei? Wie werden Akten zur Aufarbeitung genutzt? Die Archivführung findet ausschließlich im Erdgeschoss statt und ist barrierefrei. Auf Wunsch werden Sitzgelegenheiten bereitgestellt. Das Archiv der Außenstelle Erfurt umfasst rund 4.500 laufende Meter Akten, etwa 1,7 Millionen Karteikarten sowie zahlreiche Fotos, Filme und Dias.

Kursnummer: Q10291
Dienstag, 09.04.2019, 18:00 – 19:30 Uhr
Gebühr: kostenfrei
Kursort: Stasi-Unterlagen Archiv Erfurt, Haus 19 Petersberg, 99084 Erfurt
Referent: Thilo Günther

Bibliothek im Augustinerkloster

Im ehemaligen Schlafsaal des Augustinerklosters steht eine Bibliothek, deren Bestände Ausdruck des Zusammenwirkens von städtischen und kirchlichen Kulturträgern sind. Die Bücher und Archivalien erzählen davon, wie in der Endphase des Dreißigjährigen Krieges der reformatorische Bildungsgedanke erneut an Anziehungskraft gewann. Lassen Sie sich mitnehmen in die Geschichte einer der ältesten Bibliotheken der Stadt Erfurt.

Kursnummer: Q10290
Dienstag, 14.05.2019, 18:00 – 19:30 Uhr
Gebühr: kostenfrei
Kursort: Evangelisches Augustinerkloster zu Erfurt, Augustinerstraße 10, 99084 Erfurt
Referent: Dr. Michael Ludscheidt



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de

Was meinen Sie dazu?