AgileLiga w. V. gründen Verein im Start-up- und Gründeratelier M6

AgileLiga w. V. gründen Verein im Start-up- und Gründeratelier M6



Am Donnerstag, dem 29. August 2019, trafen sich die Mitglieder der AgilenLiga, um die Vereinsgründung im Start-up- und Gründeratelier M6 des Amtes für Wirtschaftsförderung der Stadt Erfurt in der Marktstraße 6 zu beschließen.

Foto: Der Vorstand des AgileLiga w. V.: Jeannette Reinhardt, Francis Linde, Christine S. Hesse und Ingo Henkel (von links)
Foto: © AgileLiga

Im Namen des Vereins wird nun das Genehmigungsverfahren über den Notar eingeleitet. Die AgileLiga möchte durch umfassendes Gesundheitsmanagement eine höhere Lebens- und Arbeitsqualität für Menschen in Mitteldeutschland ermöglichen und sichern. Der Verein unterstützt bei der Auswahl passender Fach- und Führungskräfte, steht beratend und begleitend bei den Herausforderungen der demografischen Entwicklung und anstehender Unternehmensnachfolge zur Seite. Dabei sieht er sich als dynamischer Kooperationspartner zur Stärkung der Arbeitgebermarke, insbesondere kleiner und mittelständischer Unternehmen. Fachkundige Experten führen Strategieberatungen durch und bieten Prozessbegleitung beim Employer Branding und E–Recruiting. Hoch motivierte und kompetente Spezialisten etablieren im Unternehmen das betriebliche Gesundheitsmanagement auf präventive und nachhaltige Weise.

Bei der ersten ordentlichen Mitgliederversammlung im Start-up- und Gründeratelier M6 in Erfurt wurde die Satzung verabschiedet und der Vorstand gewählt.

Die Mitglieder der AgilenLiga widmen sich der Liebe zur Gesundheit und zur Arbeit mit den Menschen in Mitteldeutschland. „Die Agilität, die wir selbst leben, möchten wir weitergeben. Unsere Mitglieder bieten ihre Dienste sowohl eigenverantwortlich und selbstständig für Privatpersonen, als auch für Unternehmen als Baustein über den Verein an. Dazu gehören neben Persönlichkeits- und Teamentwicklung beispielsweise auch Bewegungs- und Entspannungseinheiten sowie Tipps für eine ausgewogene Ernährung. Auch der Spaß kommt nicht zu kurz: Ein zusätzlicher Gewinn ist eine besondere Art des Yoga „Lachend in den Tag“, sowohl im Rahmen der beruflichen Tätigkeit als auch in der Freizeit. Damit soll die Lebensqualität der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Unternehmen aktiv gefördert werden“, erläutert die Gründerin und Vorstandsvorsitzende Francis Linde.

Jeannette Reinhardt (Vorstandsmitglied) ergänzt: „Gesundheit und Zufriedenheit sind unsere höchsten Güter und sowohl Voraussetzung für ein erfülltes Privat- und Familienleben als auch für die notwendige Ausgeglichenheit und Leistungsfähigkeit im Job. Unsere Mission ist, die Transformation zu einer gesunden und digitalen Unternehmenskultur.“ Der AgileLiga w.V. unterstützt jeden Einzelnen, gesund und erfolgreich zu sein. Somit leisten wir einen positiven Beitrag für die erfolgreiche wirtschaftliche Entwicklung Thüringens und ganz Mitteldeutschlands.

„Wir danken für die unbürokratische Unterstützung der Stadt Erfurt, insbesondere dem Amt für Wirtschaftsförderung für die kostenfreie Nutzung des M6.“ so Francis Linde.



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de