Ein Mann mit schwarzen Haaren und bekleidet mit einem bunten Hemd



In einem mehrstufigen Auswahlprozess ist Alexander Prior zum designierten Generalmusikdirektor für das Philharmonische Orchester Erfurt ausgewählt worden. Auf die zu besetzenden Stelle des rund 64 Musiker großen Orchesters haben sich rund 111 Dirigentinnen und Dirigenten aus dem In- und Ausland beworben.

Foto: Alexander Prior
Foto: © Theater Erfurt/Edelhoff

Mit einer besonderen Mischung aus höchster musikalischer Qualität, seinem temperamentvollen Dirigat und seiner Aufgeschlossenheit für Neues hat Alexander Prior das Auswahlgremium klar für sich gewonnen. 

Das Auswahlverfahren zog sich über mehrere Runden. Nach einer ersten Vorauswahl durch den Orchestervorstand folgte ein Vordirigat von acht Bewerbern und eine geheime Abstimmung des Orchesters. Nach einer Schlussrunde, in der sich vier Kandidaten in einem nicht öffentlichen Dirigat präsentierten, verständigten sich Intendant und Philharmonisches Orchester der Stadt Erfurt rasch und eindeutig auf Alexander Prior.

„Wir freuen uns auf die kommende Zeit und sind überzeugt, dass sich das Philharmonische Orchester Erfurt mit Herrn Prior an der Spitze weiterentwickeln kann und eine breite Zielgruppe für klassische Musik begeistert wird“, sagte Generalintendant Guy Montavon

„Alexander Prior ist ein Ausnahmetalent. Es ist uns eine große Freude ihn für Erfurt für gewinnen zu können. Ein absoluter Glücksgriff für das Philharmonische Orchester und für die gesamte Stadt“, begrüßt Kulturdezernent Dr. Tobias J. Knoblich den designierten GMD.



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de

Vorheriger ArtikelKonsti, Akis, Teemu – ein starkes Trio für Schwarz-Weiß Erfurt
Nächster ArtikelSchwedenschanze kommt in die Kur