Am Erfurter Lauentor wurde die Verkehrssicherheit der Bäume geprüft und wiederhergestellt

Schließtag in der Straßenverkehrsbehörde



Die Sturmböen Ende September hatten u. a. vor dem Kindergarten am Erfurter Lauentor einen Ast ausbrechen lassen. Dieser Ast wurde von den Baumpflegern des Garten- und Friedhofsamtes beräumt und die Bruchstelle nachgeschnitten.

Zu den anderen Kastanien am Lauentor mussten Stand- und Bruchsicherheitsgutachten durchgeführt werden. Im Ergebnis werden einige der Kastanienbäume in den nächsten Monaten Baumpflegemaßnahmen erhalten, damit sie trotz ihres Zustandes am Standort verbleiben können.

Eine Kastanie an der Ecke Hugo-Preuß-Platz allerdings, die bereits viele Jahre einen Pilzbefall am Wurzelhals, der auch gutachterlich begleitet wurde, aufwies, musste nach der Kontrolle gefällt werden. In der Vergangenheit hatte der Baum erhebliche Schnittmaßnahmen erhalten, um den Einklang aus Pilzwachstum und der damit einhergehenden Holzzerstörung mit der Stabilität des Baumes für die öffentliche Sicherheit herzustellen. Dieses Verfahren war nun ausgereizt. Mit der Fällung wurde die Verkehrssicherheit wiederhergestellt. Der Standort wird nun auf die Eignung für eine Nachpflanzung geprüft.



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de