Bauarbeiten am Benediktsplatz beginnen

eine Darstellung des sanierten Platz umrahmt von historischen Gebäuden



Auf dem Benediktsplatz kreuzen sich Besucherströme, zwei Fernradwege, Anlieger- und Lieferverkehr. Seinen unzähligen Funktionen wird der rund 800 Quadratmeter große Platz baulich nicht mehr gerecht. Am Montag, dem 30. März, beginnt die grundlegende Sanierung.

Foto: So soll der Benediktsplatz nach der Umgestaltung aussehen.
Foto: © Planungsbüro Poch+Zänker GmbH

Die asphaltierte Platzinnenfläche erhält ein Basaltkleinsteinpflaster, das sich gut befahren und begehen lässt. Die Gehwege werden mit einem Granitkleinpflaster gestaltet. Die Anschlüsse in Richtung Michaelisstraße, Fischmarkt und Rathausgasse orientieren sich an den dortigen Oberflächen. Aktuell fungieren die teils mehreren Zentimeter hohen Borde als Stolpersteine. Zukünftig wird der Platz an drei Seiten von Borden mit einer durchgängigen Anschlagshöhe von drei Zentimetern umrahmt. So wurde es in Abstimmung mit der Arbeitsgruppe barrierefreies Erfurt festgelegt.



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de