„Bauhaus-Kater Fritzie“ in der Kunsthalle Erfurt

„Bauhaus-Kater Fritzie“ in der Kunsthalle Erfurt



Am Donnerstag, dem 2. Mai, 11:00 Uhr, findet im Renaissance-Saal der Erfurter Kunsthalle die Eröffnung der Ausstellung „Bauhaus-Kater Fritzie“ statt.

Grafik: Illustration aus dem Buch „Bauhaus-Kater Fritzie“, 2019
Grafik: © Mylène Rigaudie

Fritzie ist der Held des neuen Bauhaus-Kinder-Kunstbuchs von Silke Opitz mit Illustrationen von Mylène Rigaudie. Zu erleben sind die Abenteuer des Katers der Familie Klee, der in der weltberühmten Kunstschule auf Entdeckungsreise geht. Bis zum 14. Juli ist der Bauhaus-Kater in der Kunsthalle zu Gast.

Die französische Kinderbuchillustratorin Mylène Rigaudie (*1983 in Cantal) schuf humorig-hintergründige Illustrationen für das Kinder-Kunst-Bilderbuch. Ihr lebendiger Stil voller Witz und Esprit entspricht ganz der erzählten Geschichte und ist sicher kindgemäß, aber auch für Erwachsene bestens geeignet. Rigaudie ist im deutschsprachigen Raum vor allem mit der 2017 erschienenen Ausgabe „Her mit den Gefahren“ von Alexandre Chardin bekannt geworden, jene Fortsetzung des gleichfalls von ihr illustrierten Klassikers „Vom mutigen Hasen, der heimlich auszog, die Welt zu entdecken und das Fürchten zu lernen“ (2016).

Die Kabinettausstellung in der Kunsthalle präsentiert ausgewählte Illustrationen von Mylène Rigaudies zum „Bauhaus-Kater Fritzie“. Die großformatigen Blätter lassen viele Details genauer erkennen und die Abenteuer des Katers verfolgen. In der Ausstellung laden „Schmöker-Inseln“ zum Abtauchen in die Welt von Fritzie ein.

Zur Eröffnung am Donnerstag, dem 2. Mai, 11:00 Uhr, Kunsthalle finden Lesevorträge von Schülern und Schülerinnen der Erfurter Grundschule am Schwemmbach  im Rahmen des Kulturagentenprogramms Thüringen statt. So wird ein besonderer Beitrag während des Jubiläumsjahres Bauhaus100 geleistet: Bauhaus für Kinder!

Das Buch, erschienen im Revolver Verlag, ist an der Museumskasse und im Buchhandel erhältlich.

Die Ausstellung entstand mit freundlicher Unterstützung durch die Thüringer Staatskanzlei, die Sparkasse Mittelthüringen und die SV SparkassenVersicherung.

Kooperationspartner zur Eröffnung sind die „Kulturagenten für kreative Schulen Thüringen“, ein Programm der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Thüringen e.V. und die Grundschule am Schwemmbach, Erfurt.



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de

Was meinen Sie dazu?