Beeinträchtigung wegen Großdemo in der Innenstadt

Geänderte Öffnungszeiten der Alten Synagoge während des Ausstellungsaufbaus



Aufgrund einer Großdemonstration in der Innenstadt kommt es am 15. Februar zu Einschränkungen auf den Stadtbus-Linien 9, 51, 60 und 90 sowie im gesamten Stadtbahnverkehr.

Hintergrund ist eine geplante Großkundgebung des Deutschen Gewerkschaftsbundes unter dem Motto „Nicht mit uns“, die gegen 13:30 Uhr auf dem Domplatz beginnt. Zwischen 12 und 13 Uhr sind Demonstranten zwischen Hauptbahnhof, Anger und Fischmarkt zum Domplatz unterwegs. Dort werden etwa 10.000 Teilnehmer erwartet. Im Anschluss an die Kundgebung bewegt sich der Demonstrationszug vom Domplatz zur Staatskanzlei.

Deshalb ist in der Zeit von 12 bis 16 Uhr mit erheblichen Verspätungen und Umleitungen im Linienverkehr zu rechnen. Fahrgäste werden um Verständnis gebeten.

Verkehrsdispatcher sind vor Ort, um den Umleitungsverkehr zu koordinieren. Fahrgäste werden aktuell über Durchsagen in den Fahrzeugen, Laufschriften an der Haltestelle, aber auch über die EVAG-App und über Twitter informiert.



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de