Besondere Theatertipps in Erfurt und Umland

Menschen, die gerade erst mit der Theater- und Musicalszene in Berührung kommen, werden von der Vielzahl an verschieden Lokalitäten und Stücken erst einmal nahezu erschlagen – schon das Angebot im Raum Thüringen ist äußerst vielfältig. Daher ist es hilfreich, sich einen Überblick über die verschiedenen Stücke und Events zu machen, die die kommende Saison bestimmen werden Wir berichteten bereits vor einigen Wochen über den startenden Theatersommer und zählten die Events im März auf, mit denen man gediegen die Saison eröffnen konnte. Was in den folgenden Tagen und Wochen aufgeführt wird, erfahren Sie im Folgenden.

Highlights in den nächsten Wochen wird es vor allem im Theater Erfurt geben. “Otello” wird am 24. Mai 2014 um 19 Uhr im Großen Haus seine Premiere feiern. Wer eher ein Stück für die ganze Familie sucht, wird mit Sicherheit Spaß an der Kinderoper “Die Omama im Apfelbaum” haben. Diese findet am 13. Juli 2014 um 16:30 Uhr an den Domstufen statt – vermutlich wird es im Juli bereits warm genug für eine Open-Air-Oper sein.

Doch auch im Umland warten Höhepunkte, vor allem für Musical-Fans. Im Schlosstheater Fulda läuft “Die Päpstin”, die dort vor drei Jahren ihre Uraufführung hatte. Das epische Musical tourte im Anschluss mehrmals durch Deutschland; jetzt wird es zwischen dem 20. Juni und 13. Juli wieder “zu Hause” in Fulda zu sehen sein. Gespielt wird die titelgebende Päpstin von Sabrina Weckerlin.

Auch für die Liebhaber kleinerer, verspielterer Aufführungen gibt es eine große Breite an Möglichkeiten. Das Galli Theater in der Erfurter Altstadt ist eine solche Location. Nur eine Gehminute vom Domplatz entfernt bietet das kleine Gewölbetheater eine Vielzahl an Komödien, die den Kampf der Geschlechter porträtieren. Die beiden Reihen “Frauenhochsaison” und “Ehekracher” bilden langfristige Unterhaltung, die auch noch nach dem Besuch im Theater zu verspielten Diskussionen verleiten können.

Wer auf der Suche nach einer absolut umwerfenden Theater-Location ist, dem sei das Deutsche Nationaltheater und Staatskapelle in Weimar ans Herz gelegt. Das Musiktheater “Schwarze Bären oder die Erfindung der Republik” von Kai-Ivo Baulitz und Dietrich Eichmann wird dort am 25. Mai Premiere feiern.

Wer großes Theater erleben möchte, muss dafür also Thüringen und Mitteldeutschland nicht verlassen. Ein Tipp: Frühes Reservieren lohnt sich, denn gerade bei Premieren sind gute Plätze oft bereits Monate vor der Vorstellung vergriffen.

Die Webseite des Theaters Erfurt ist unter www.theater-erfurt.de erreichbar.
Bei www.musical.news findet man unter einer Vielzahl an Musicals auch Infos sowie Tickets zu den Vorstellungen der “Päpstin” im Sommer.
Das Programm des Galli-Theaters ist unter www.galli-erfurt.de einsehbar.
Die Internetadresse des Deutschen Nationaltheaters und Staatskapelle Weimar lautet www.nationaltheater-weimar.de.