BPOLI EF: Angriff mit Bierflasche

▷ LPI-EF: Unbekannte Substanz im Anger 1 festgestellt


04.03.2019 – 16:00

Bundespolizeiinspektion Erfurt

Saalfeld (ots)

Ein offensichtlich alkoholisierter 20-jähriger Deutscher rempelte gestern Abend gegen 19:30 Uhr einen 50-jährigen Deutschen in der Eingangshalle des Saalfelder Bahnhofs an. Nach kurzer verbaler Auseinandersetzung verließ der 50-Jährige den Bahnhof in Richtung Taxi-Stand. Dorthin folgte ihm der 20-Jährige wenig später, beleidigte den 50-Jährigen und schlug mit einer Bierflasche in Richtung dessen Kopfes. Der 50-Jährige duckte sich weg, so dass die Flasche seinen Kopf nur streifte. Dabei wurde er dennoch leicht verletzt. Am Ende zerbrach die Bierflasche an der Glasscheibe des Taxistandes. Zwei Taxi-Fahrer hielten den Angreifer fest und brachten ihn zur nahen Dienstelle der Bundespolizei.

Ein bei dem 20-Jährigen durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2,5 Promille. Auch der Geschädigte war alkoholisiert. Als die Beamten dessen Personalien überprüften kam zudem heraus, dass der Mann mit Haftbefehl gesucht wurde. Diesen hatte die Staatsanwaltschaft Gera erlassen, weil eine Geldstrafe wegen Hausfriedensbruch nicht bezahlt worden war. Nur weil der 50-Jährige die ausstehenden 90 Euro zuzüglich Bearbeitungsgebühr erbrachte, wurde er auf freiem Fuß belassen. Gegen den in Saalfeld wohnenden 20-Jährigen haben die Beamten ein Strafverfahren wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung eingeleitet.

Wussten Sie schon, die Bundespolizei in Mitteldeutschland ist auch bei Twitter online, folgen Sie uns unter @bpol_pir.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Erfurt
Michael Oettel
Telefon: 0361 65983 – 521
E-Mail: bpoli.erfurt.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell



Hier geht es zum