BPOLI EF: Bundespolizei bringt Jugendliche zu ihren Eltern

▷ BPOLI EF: Bundespolizei bringt Jugendliche zu ihren Eltern


13.02.2019 – 14:45

Bundespolizeiinspektion Erfurt

Gera (ots)

Weil sie gestern Mittag ohne Fahrschein mit einem Regionalexpress von Jena nach Gera gefahren waren, bekamen es ein 13 und ein 16-Jähriger mit der Bundespolizei zu tun.

Bei der Überprüfung der Personalien des 16-Jährigen kam heraus, dass dieser bereits durch die Eltern als vermisst gemeldet worden war. Die Beamten nahmen beide in Gewahrsam und brachten sie zur Dienststelle der Bundespolizei in Zwickau. Dort wohnen die zwei und wurden von ihren Müttern abgeholt.

Gegen den 16-Jährigen leiteten die Beamten ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Erschleichens von Leistungen ein. Ein gegen den 13-jährigen geführtes Ermittlungsverfahren wurde wegen Strafunmündigkeit des Kindes eingestellt.

Wussten Sie schon, die Bundespolizei in Mitteldeutschland ist auch bei Twitter online, folgen Sie uns unter @bpol_pir.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Erfurt
Michael Oettel
Telefon: 0361 65983 – 521
E-Mail: bpoli.erfurt.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell



Hier geht es zum

Was meinen Sie dazu?