BPOLI EF: Bundespolizei stellt mit Haftbefehl gesuchte Personen fest

▷ LPI-EF: Unbekannte Substanz im Anger 1 festgestellt


18.02.2019 – 14:45

Bundespolizeiinspektion Erfurt

Erfurt (ots)

Bundespolizisten kontrollierten gestern im Hauptbahnhof Erfurt einen 28-jährigen Deutschen, der zur Festnahme ausgeschrieben war. Die Staatsanwaltschaft Erfurt hatte Haftbefehl gegen den Mann erlassen, weil dieser ein Bußgeld nicht bezahlt hatte. Außerdem wollte die Staatsanwaltschaft den Aufenthalt des Mannes in Erfahrung bringen. In dem Fall ermittelt die Behörde wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Ebenfalls am gestrigen Tag wurde ein 50-jähriger Deutscher im Rahmen der Einreisekontrolle am Flughafen Erfurt-Weimar kontrolliert. Der Mann war mit einem Flug aus Ägypten angekommen. Auch für den 50-Jährigen war von der Erfurter Staatsanwaltschaft Haftbefehl erlassen worden, weil dieser eine Geldbuße nicht fristgerecht bezahlt hatte. Die Vollziehung der angedrohten Ersatzfreiheitsstrafen konnten beide Männer durch Bezahlung der Bußgelder zuzüglich der Bearbeitungskosten abwenden.

Wussten Sie schon, die Bundespolizei in Mitteldeutschland ist auch bei Twitter online, folgen Sie uns unter @bpol_pir.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Erfurt
Michael Oettel
Telefon: 0361 65983 – 521
E-Mail: bpoli.erfurt.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell



Hier geht es zum