BPOLI EF: Mann springt auf Güterzug und schlägt Lokführer

▷ LPI-EF: Unbekannte Substanz im Anger 1 festgestellt


18.04.2019 – 14:45

Bundespolizeiinspektion Erfurt

Erfurt (ots)

Ein 36-jähriger Deutscher sprang gestern gegen 22.00 Uhr auf einen ausfahrenden Güterzug im Erfurter Hauptbahnhof. Zuvor hatte es einen Personalwechsel bei den Lokführern des Zuges gegeben. Der abgelöste Lokführer forderte den Mann auf, den fahrenden Zug zu verlassen. Daraufhin sprang dieser herunter, bewegte sich auf den Lokführer zu und schlug diesem ins Gesicht. Anschließend hinderte er noch eine Regionalbahn an der Abfahrt, indem er eine Tür des Zuges aufhielt.

Im weiteren Verlauf ging der Mann in ein Restaurant nahe des Hauptbahnhofes. Hier stellte ihn eine Streife der Bundespolizei und nahm ihn mit zur Dienststelle.

Gegen den in Erfurt wohnenden 36-Jährigen hat die Bundespolizei ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,78 Promille.

Die Bundespolizei in Mitteldeutschland ist auch bei Twitter online, folgen Sie uns unter @bpol_pir.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Erfurt
Michael Oettel
Telefon: 0361 65983 – 521
E-Mail: bpoli.erfurt.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell



Hier geht es zum