BPOLI EF: Schlägerei am Bahnhof

▷ BPOLI EF: Schlägerei am Bahnhof


13.02.2019 – 14:45

Bundespolizeiinspektion Erfurt

Erfurt (ots)

Deutscher und Afghane schlagen nahe des Erfurter Hauptbahnhofes aufeinander ein.

Ein 22-jähriger Deutscher und ein zwei Jahre jüngerer Afghane lieferten sich heute Nacht gegen 1:00 Uhr eine körperliche Auseinandersetzung auf dem Willy-Brandt-Platz in Erfurt. Eine Streife der Bundespolizei kam gerade dazu, als sich die beiden mit Fäusten ins Gesicht schlugen. Als sie die Beamten erkannten, ließen sie unmittelbar voneinander ab und fingen an, sich gegenseitig zu beschuldigen. Beide behaupteten von dem jeweils anderen zunächst verbal und dann körperlich angegriffen worden zu sein. Sie wiesen leichte Verletzungen auf, der Afghane hatte zudem einen losen Schneidezahn infolge der Auseinandersetzung. Und gegen beide in Erfurt wohnende Männer leiteten die Beamten Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Körperverletzung ein.

Wussten Sie schon, die Bundespolizei in Mitteldeutschland ist auch bei Twitter online, folgen Sie uns unter @bpol_pir.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Erfurt
Michael Oettel
Telefon: 0361 65983 – 521
E-Mail: bpoli.erfurt.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell



Hier geht es zum