BPOLI L: Schwarzfahrt bringt unerlaubt aufhältigen Tunesier in Haft

▷ LPI-EF: Unbekannte Substanz im Anger 1 festgestellt


18.03.2019 – 12:36

Bundespolizeiinspektion Leipzig

Leipzig (ots)

Weil er ohne gültiges Ticket und ohne Personaldokumente im ICE von Erfurt nach Leipzig unterwegs war, musste ein Mann heute Morgen zwei Bundespolizisten auf die Dienststelle am Hauptbahnhof begleiten.

Dort stellten die Polizisten nicht nur seine Identität fest, sondern auch, dass der 28- jährige Tunesier im Mai des letzten Jahres in sein Heimatland zurückgeschoben wurde. Er hielt sich daher unerlaubt in Deutschland auf.

Zudem hatte der Mann noch eine Restfreiheitsstrafe von 350 Tagen aus einer Gesamtfreiheitsstrafe von 2 Jahren offen. Er wurde mittels Haftbefehl gesucht.

Diese Restfreiheitsstrafe sitzt er jetzt in der Justizvollzugsanstalt Leipzig ab.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Leipzig
Yvonne Manger
Telefon: 0341-99799 107
Mobil: 0173-2766341
E-Mail: bpoli.leipzig.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Leipzig, übermittelt durch news aktuell



Hier geht es zum