Carillonkonzert am 29. Juni mit Dick van Dijk aus den Niederlanden

Carillonkonzert am 29. Juni mit Dick van Dijk aus den Niederlanden



Am Samstag, dem 29. Juni 2019, ab 16 Uhr spielt Dick van Dijk aus Culemborg/Niederlande ein etwa einstündiges Konzert auf dem Erfurter Carillon.

Foto: Dick van Dijk spielt er regelmäßig die historische Bätz-Orgel (1809) in der Alten Willibrordkirche (Torenpleinkerk) in Vleuten und die historische Kiespenning-Orgel von 1613 in der Großen Kirche von Wijk bei Duurstede
Foto: © Privat

Es erklingen unter anderem Musikstücke von Georg Friedrich Händel, Johann Sebastian Bach, Wolfgang A. Mozart und Guiseppe Verdi. Das Konzert kann auf dem Anger rund um den Bartholomäusturm verfolgt werden.

Dick van Dijk (* 1962) studierte zunächst Orgel bei Stephen Taylor und Jaap Zwart. Anschließend widmete er sich dem Glockenspiel und erhielt das Glockenspielerdiplome sowohl von der Niederländischen als auch von der Königlichen Glockenspielschule in Mechelen (Belgien).

Dick van Dijk arbeitet in der Utrechter Glockenspielvereinigung und dem Förderverein der Neuen Philharmonie Utrecht. Zahlreiche Konzerte spielte er zudem als Glockenspieler in die USA und in Europa. In Würdigung seiner Tätigkeit wurde er im Jahr 2009 zum Mitglied des Ordens von Oranien-Nassau ernannt. Dick van Dijk gastierte bereits mehrmals in Erfurt.

Erstmals können die Zuhörer bei diesem Konzert auch wieder Zuschauer sein und den Glockenspieler bei seiner Arbeit beobachten. Dank großzügiger Spenden der Sparkasse Mittelthüringen, Jasper Juweliere Erfurt, Schuhhaus Zumnorde/Hotel Zumnorde, der Buchhandlung Peterknecht und mit Unterstützung des Fördervereins Stadtmuseum Erfurt e.V. konnte die bereits 2014 installierte Technik zur Bildübertragung aus der Spielstube zu einem Bildschirm im Schaufenster des Schuhhauses Zumnorde überarbeitet und wieder funktionstüchtig gemacht werden.



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de