Dr. Esther Graf: “Jüdische Kunst – was macht Kunst jüdisch?”

Vortrag am 8. März im Rahmen des Erfurter Synagogenabends

Am Dienstag, dem 8. März 2016 geht Dr. Esther Graf der Frage nach, was jüdische Kunst ausmacht. Der Vortrag mit dem Titel “Jüdische Kunst – was macht Kunst jüdisch?” findet um 19:30 Uhr im Rahmen des Erfurter Syna- gogenabends in der Alten Synagoge statt.
Schon aus der Antike sind Funde von jüdischer Kunst überliefert: Mosaike, Überreste von Synagogen und Schriftfragmente belegen, dass Juden seit jeher ihre Bethäuser und heiligen Bücher künstlerisch gestaltet haben. Das so genannte Bilderverbot ist somit anders zu verstehen als bisher ange- nommen.
Aber was macht dann eigentlich Kunst jüdisch? Und wer sind die Gestalter dahinter? Der Vortrag von Dr. Esther Graf versucht anhand von vielfältigem Bildmaterial Antworten auf diese Fragen zu geben und einen Eindruck von der Reichhaltigkeit jüdischer Kunst zu vermitteln.
Dr. Esther Graf von der Agentur für jüdische Kultur ist Kunsthistorikerin und Judaistin. Sie beschäftigt sich mit Fragen nach jüdischer Kunst in Ge- schichte und Gegenwart.
Der Eintritt zu den Synagogenabenden ist frei. Einlass ist ab 19:00 Uhr, Beginn um 19:30 Uhr. Ein Jahresprogramm erhält man in der Alten Synago- ge. Aktuelle Ankündigungen findet man auf der Homepage der Alten Syna- goge.