Dynamischer Fußballverein im Herzen Thüringens – der Thüringer FC Erfurt e. V.

tfc

Der Thüringer FC Erfurt e. V. versteht sich als lebendiger Fußballverein, welcher die sportliche Betätigung fördern möchte und in Erfurt zuhause ist.

Die traditionellen Farben des Fußballvereins, der abgekürzt auch TFC genannt wird, sind Grün, Schwarz und Weiß. Diese spiegeln sich nicht nur auf den Trikots, sondern auch im Logo und auf der Homepage des Vereins wieder. Gegründet wurde der Thüringer FC im Mai 2013 und ist somit noch recht jung. Aktuell zählt er knapp 50 Mitglieder. Der TFC nimmt aktiv am Spielbetrieb im Raum Erfurt-Sömmerda teil und trainiert seine Mannschaft auf dem Kunstrasenplatz “Am Nordpark” (Riethstraße 35, 99089 Erfurt).

Wer am Training teilnehmen möchte, kann den Trainingsplatz dienstags und freitags ab 20.00 Uhr aufsuchen und die Mannschaft kennenlernen.

teamDas Vereinsleben

Doch nicht nur an der Wirkungsstätte selbst findet Aktivität statt – auch werden gemeinschaftliche Unternehmungen abseits des Rasens organisiert, so dass das Vereinsleben als lebendig und gesellig beschrieben werden kann. Ein familiäres Vereinsleben, gemeinsam verbrachte Freizeit und Teamwork stehen im Vordergrund. Wie es sich für einen modernen Verein gehört, ist der Thüringer FC auf Facebook vertreten.

Neben sportlichen Erfolgen und Jugendarbeit nennt der Verein eine solide Mitgliederentwicklung und die Steigerung des Bekanntheitsgrads als seine erklärten Ziele. Als Mitglied ist, unabhängig von Alter und Berufsstand, jedermann willkommen. Leidenschaft, Teamgeist, Fairplay, Toleranz und Respekt gelten als Leitwerte im Verein.

Ganz ohne finanzielle Unterstützung geht es allerdings nicht – weshalb der Verein einige Sponsoren hat. Dazu zählen unter anderem die Sparkasse Mittelthüringen, der Erfurter Bausanierer- und Fliesenleger-Betrieb Kultbau GmbH als Trikotsponsor oder Matratzenschutz24, ein bekannter Onlineanbieter für Matratzen.

tfc-logoWer den TFC mit Spenden unterstützen möchte, kann dies jederzeit tun. Die Bankverbindung dazu ist auf der Homepage des Vereins ersichtlich. Auch erste Turnier- und Staffelfolge sind schon zu verzeichnen und sollen sich in Zukunft noch mehren.