dubrovnik

Mit seiner atemberaubenden Küste, seinen Nationalparks und seinem reichen architektonischen Erbe ist Kroatien ein unverzichtbares Reiseziel im Mittelmeerraum. Natürliche Sehenswürdigkeiten, Städte, die schönsten Strände, Sightseeing und vieles mehr. Dieser Reiseführer über Kroatien enthält alle praktischen Informationen, die du brauchst.

Dubrovnik

Die Region ist immer noch als die Perle der Adria bekannt. Sie befindet sich südlich von Damarti. Dubrovnik wurde bereits in den 1990er Jahren von Bombern angegriffen. Es verdankt seine Existenz und seine erhabene Schönheit immer noch der Investition der UNESCO in den Wiederaufbau seines ursprünglichen Charmes. Man könnte sagen, dass es die Verkörperung des Wiederauflebens ist. Sie können also Gehen Sie mit Vacanceselect in Kroatien campen, um alle Wunder dieses Ortes zu entdecken. Das Denkmal hat ein ungewöhnliches Aussehen, obwohl es sich um einen Platz handelt, der an das Meer grenzt. Ein Wunder der Adria, das entzückt und fesselt, sobald Sie es betrachten. Die riesigen Türme und Mauern dieser UNESCO-Weltkulturerbestätte laden Sie in eine Welt von märchenhafter Schönheit ein. Die Stadt ist vor allem für ihre Stadtmauern und die Elaphitischen Inseln bekannt.

Stadtmauer von Dubrovnik

Dies ist die Mauer, die Dubrovnik umgibt. Der 6 Meter breite Landflügel und der 3 Meter breite, 2 Kilometer lange und 25 Meter hohe Seeflügel werden die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich ziehen, ganz gleich, welche Vorlieben sie haben. Widerstand ist zwecklos, eher wenn sie auf dem Seeweg kommen. Sie ist auch aufgrund der vielen Male, die sie bereits nachgebildet wurde, unvermeidlich. Sie werden eine faszinierende Landschaft sehen, die von einem Panorama aus Dächern, Meer und mittelalterlichen Ruinen unterstützt wird. Diese monumentale Leistung menschlicher Weisheit ist in eine beeindruckende Landschaft eingebettet, die den Wunsch weckt, ohne zu zögern zur Anlegestelle hinaufzuklettern. Wenn Sie die Stätte zum ersten Mal in Ihrem Leben besuchen, werden Sie das Zeitgefühl verlieren. Aus diesem Grund verzeichnet er jedes Jahr Tausende von Touristen. Manche nennen sie sogar den Mont Saint-Michel von Kroatien.

Die Elaphitischen Inseln

Dieser Archipel aus 16 Inseln bietet ein spektakuläres Panorama. Die Inseln bilden eine Küsteneinheit mit einer Fläche von 30 km². Es ist jedoch zu beachten, dass nur drei Inseln derzeit erschlossen sind. Von diesen drei Inseln ist Lopud die touristischste, Sipan ist weiter entfernt, aber nicht weniger touristisch, und Koropu liegt in der Nähe, ist aber kleiner. Dort können Sie in einer überraschend friedlichen Atmosphäre Fischer besuchen. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist der höchste Gipfel der Insel. Die 243 m hohe Insel Virgil bietet einen majestätischen Ausblick. Die Pracht des Archipels liegt auch in der Vielfalt der Vegetation, die eine unvergleichliche Panoramaeinheit bildet. So finden sich hier unter anderem Weinberge, Orangen-, Zitronen- und Olivenbäume, Mandel- und Johannisbrotbäume. Besucher sollten auch das Klima der Region beachten, das im Winter bei etwa 10 Grad Celsius und im Sommer bei 27 Grad Celsius liegt. Besuchern wird daher empfohlen, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen!

Nationalpark Plitvicer Seen

Ein wahres Paradies auf Erden. Er befindet sich in den Regionen Zagreb und Zadar und ist ein Naturjuwel, das wahrlich ein Geschenk des Himmels ist. Es ist eine UNESCO-Weltkulturerbestätte, eine hydrographische Einheit mit insgesamt 16 Seen und 92 Wasserfällen. Der majestätische Naturwald, der über dieser hydrographischen Plattform thront, ist atemberaubend. Wenn Sie ein Fan der Artenvielfalt sind, ist dieser Wald ein idealer Ort, um ihn zu besuchen. Im Rahmen dieses Besuchs findet jährlich ein Marathon statt. Es handelt sich um den attraktivsten Park in Kroatien.

Vorheriger ArtikelWas zeichnet einen guten Steuerberater aus?
Nächster ArtikelEinbringen, Mitgestalten, Dranbleiben – Die Zukunft der Erfurter Innenstadt aktiv gestalten!