eine Person sammelt Müll mit einem Müllpicker



Der World Cleanup Day (WCD) am 19. September ist eine weltweite Bürgerbewegung gegen die Vermüllung unseres Planeten und für mehr Sauberkeit. Im Jahr 2019 haben über 21 Millionen Menschen in 180 Ländern daran teilgenommen und sich bei Aufräumaktionen gemeinsam für weniger Unrat auf unserer Erde eingesetzt. In ganz Deutschland werden zum dritten Mal Aktionen durchgeführt, bei denen Organisationen, Schulklassen und Privatpersonen für mehr Sauberkeit in Städten und Kommunen sorgen. Erfurt ist aktuell mit über 20 Einsatzorten dabei.

Foto: © 123rf.com / africa-studio.com (Olga Yastremska and Leonid Yastremskiy)

In vielen Ortsteilen und Parks engagieren sich fleißige Helferinnen und Helfer an diesem Tag ehrenamtlich und beseitigen achtlos weggeworfenen Müll. Wo sich interessierte Erfurterinnen und Erfurter anschließen können, ist auf www.worldcleanupday.de/veranstaltungen/ einsehbar. Eigene Aktionen können über die Internetseite angemeldet werden. Auch, wer sich individuell im eigenen Wohnviertel engagieren möchte, ist herzlich eingeladen, das Stadtbild aufzuwerten und einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.

Der Dank gilt neben den Teilnehmenden auch den Initiatoren, insbesondere dem Verein Let‘s Do It, der die bundesweite Organisation innehat. Darüber hinaus tragen zahlreiche Partner vor Ort, z.B. die Stadtwirtschaft Erfurt, zum Gelingen des Aktionstages bei.



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de