Mehrere Menschen stehen auf Leitern und schneiden Bäume auf einer Wiese.



Erstmals wird am Freitag, dem 30. April 2021, europaweit der erste „Tag der Streuobstwiese“ stattfinden. Das Umwelt- und Naturschutzamt nimmt diesen Tag zum Anlass, auf die Bedeutung der Streuobstwiese als einzigartiges Ökosystem und wichtiges Kulturgut hinzuweisen.

Streuobstwiese als Heimat für über 5.000 Tier-, Pflanzen- und Pilzarten



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de

Vorheriger ArtikelNelcartoons
Nächster ArtikelWir trauern um unseren ehemaligen Kollegen Rainer Döhling