Werbeanzeige für ein Immobilienportal der Landeshauptstadt Erfurt



Die Landeshauptstadt Erfurt startet unter erfurt.kip.net mit einer eigenen kommunalen Immobilienplattform in das Jahr 2021 und zeigt verfügbare Gewerbeflächen, Gewerbeimmobilien sowie Baugrundstücke, Häuser und Wohnungen im Ort auf einen Blick.

Foto: © Immovativ GmbH

Mit Hilfe der kommunalen Immobilienplattform (KIP) betreibt die Landeshauptstadt Erfurt seit dem 1. Januar 2021 eine eigene Immobilienbörse, auf der sich zukünftig nicht nur die städtischen Angebote finden, sondern auch Privatpersonen und Immobilienmakler ihre Angebote in der Landeshauptstadt einstellen können. Die Plattform wurde durch das Amt für Wirtschaftsförderung initiiert und mit Unterstützung der Immovativ GmbH zukünftig betreut, damit  Investoren und Suchende auf ein strukturiertes und umfassendes Angebot an Immobilien mit Standortinformationen Zugriff haben.

„Mit der kommunalen Immobilienplattform bieten wir unseren Unternehmen und Bürgern einen neuen Online-Service an und betreiben gleichzeitig aktives Standortmarketing“, stellt der Amtsleiter der Wirtschaftsförderung, Wolfgang Jentz, heraus. Das KIP ermöglicht es, sich online einen Überblick über verfügbare Flächen und Immobilien in Erfurt zu verschaffen.

Mithilfe von KIP kann die Landeshauptstadt Erfurt die kommunalen Gewerbeflächen und Immobilienangebote individuell darstellen und online vermarkten.

Gleichzeitig haben aber auch private und gewerbliche Immobilienanbieter die Möglichkeit, Objekte im KIP zu präsentieren. Diese erscheinen gleichzeitig im Immobilienportal wunschimmo.de. Für private Anbieter ist das komplett kostenfrei. Bei allen Angeboten – egal ob von Privat, von Maklern oder über die Kommune eingestellt – kann mit einem elektronischen Anfrageformular direkt der jeweilige Anbieter kontaktiert werden. Die Stadt Erfurt erhofft sich dadurch die erhöhte Nachfrage, vor allem nach gewerblichen Immobilien, decken zu können. Durch spezifisches Bild- und Textmaterial, das in das kommunale Immobilienportal eingebunden wird, können sich Interessierte mit einem einzigen Klick über die Besonderheiten in Erfurt und über infrastrukturelle Eckdaten informieren. „Wir präsentieren auf der Seite umfassend unsere verfügbaren Gewerbeflächen und Gewerbeimmobilien sowie den Gewerbestandort Erfurt. Das wird uns bei Firmenansiedlungen durchaus begünstigen“, freut sich der Erfurter Wirtschaftsbeigeordnete Steffen Linnert.

Egal, ob möglicher Mieter, Eigentümer, Bauherr oder Pächter – künftig genügt der Besuch einer einzigen Seite, um bestens über Angebote in Erfurt informiert zu sein. „Das ist für uns gelebter Bürgerservice, aber auch effektives Standortmarketing im Internet“, so Linnert

Der Feinschliff der Website wird in den nächsten Wochen erfolgen. Auch die mit Immobilien handelnden örtlichen Akteure werden in den nächsten Wochen durch das Amt für Wirtschaftsförderung über das KIP informiert.

Bei Fragen und Informationen rund um das neue Dienstleistungsangebot steht das Amt für Wirtschaftsförderung zur Verfügung.



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de