Zwei Personen bringen einen Aufkleber auf einer Straße auf.

„Rücksicht kommt an!“ steht auf den zwei Meter großen Asphaltaufklebern, heute an verschiedenen Stellen des Erfurter Radwegenetzes aufgebracht wurden. Auftraggeber waren das Tiefbau- und Verkehrsamt, Dirk Büschke, Radverkehrsbeauftragter der Stadt Erfurt, sowie Carola Hettstedt, Beauftragte für Menschen mit Behinderung. Mit der Aktion rufen sie alle Verkehrsteilnehmer zur gegenseitigen Rücksichtnahme auf – vor allem auf beengten Verkehrsflächen.

Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de

Vorheriger ArtikelEröffnungsgottesdienst für die Interkulturelle Woche
Nächster Artikel"Bis heute gibt es große Vorurteile"