Kanalbau im Wermutmühlenweg abgeschlossen



Ab dem 27. Juli bis voraussichtlich Mitte 2021 wird die Erfurter Allee in Vieselbach zwischen Bahnbrücke und Brückenstraße ausgebaut. Neben dem Tiefbau- und Verkehrsamt sind auch die Stadtwerke Strom und Gas beteiligt.

Auf einer Länge von rund 1,3 Kilometern wird die Straße auf 6 Meter verbreitert. Zusätzlich wird auf der südlichen Seite ein 3 Meter breiter, asphaltierter Rad- und Gehweg eingerichtet. Der Radweg erfüllt den Verkehrsentwicklungsplan, Teil Radverkehr, und ist Teil des Radfernwegs „Thüringer Städtekette“. Der Rad-/Gehweg wird durch einen 75 Zentimeter breiten Sicherheitsstreifen von der Fahrbahn abgegrenzt. Auch die Straßenbeleuchtung wird erneuert.

Die Bauarbeiten erfolgen unter Vollsperrung. Durch die Einteilung in zwei Bauabschnitte ist die Zufahrt zur Heinrich-Sorge-Straße und zum Gewerbegebiet gewährleistet. Der von Azmannsdorf kommende Verkehr wird über die Azmannsdorfer Straße nach Linderbach umgeleitet. Vieselbach erreicht man über die B7, die K157 und die Sömmerdaer Straße (K48) nach Hochstedt. Weiterführend folgt die Umleitung der K48 in die Ortslage Vieselbach über Am Bahnhof und die Brückenstraße. Für die Erreichbarkeit der Tankstelle wird eine Umleitung durch das Gewerbegebiet Vieselbach hergestellt.



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de