Kanalbau im Wermutmühlenweg abgeschlossen



Auch in 2020 wird das größte Musikinstrument der Landeshauptstadt mit seinem Klang im öffentlichen Raum die Erfurter und ihre Gäste erfreuen. Seit Anfang Mai verfügt das Carillon im Bartholomäusturm über eine neue automatische Steuerung.

Dafür wurde der Glockenspiel-Computer “Apollo III” von der belgischen Firma Clockk-o-Matic in Holsbeek durch die Thüringer Firma Glocken und Turmuhren Beck aus Kölleda eingebaut. Dank einer Spende der Sparkasse Mittelthüringen und der Unterstützung des Fördervereins des Stadtmuseums konnte die Anschaffung und der Einbau realisiert und das Projekt erfolgreich umgesetzt werden.

Mit der Automatik lassen sich Programmierungen und Speicherungen von Melodien neu einrichten und vielfältig arrangieren. Bis zu 200 verschiedene Melodien sind speicherbar und ermöglichen ein abwechslungsreiches musikalisches Glockenspiel. Zu hören ist dies täglich um 10:00, 12:00 und 18:00 Uhr am Erfurter Anger.

Am Pfingstsamstag, den 30.05.2020 um16:00 Uhr, werden die 60 Bronzeglocken von einem Carillonneur für eine Stunde live zum Klingen gebracht. Im Gegensatz zum automatischen Spiel steigert das reale Spiel nochmals das Hörvergnügen. Das Spiel des Carillons ist auf dem Anger im öffentlichen Raum rund um den Bartholomäusturm im derzeit gebotenen Abstand zueinander zu erleben. Das Zuhören bei diesem kulturellen Genuss ist kostenfrei.



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de