„Krisen überstehen wir am besten gemeinsam!“



Die Erfurter Verkehrsbetriebe AG (Evag) muss ihr Fahrtenangebot noch weiter einschränken. Der Krankenstand ist weiterhin hoch.

Ab Montag, den 10. Januar, fahren alle Stadtbahnen sowie auch die Busse der Linie 9 von Montag bis Sonntag ab 20 Uhr aller 30 Minuten – bisher waren es im Schnitt 20 Minuten. Die Anschlüsse an die Busse in die Erfurter Ortsteile werden entsprechend an die veränderten Fahrzeiten der Stadtbahn-Linien angepasst. Freitags und samstags werden die letzten Fahrten vor bzw. nach Mitternacht gestrichen.

Die jeweiligen Fahrpläne stehen ab Freitag, dem 7. Januar 2022, im Internet unter www.evag-erfurt.de und an den Haltestellen zur Verfügung. Aber auch über die Evag-App „Erfurt mobil“ sind die neuen Abfahrtszeiten zu finden.

Die Evag bittet für das reduzierte Angebot um Verständnis. Alle Fahrgäste werden gebeten, sich vorab entsprechend zu informieren.

Quelle: SWE Stadtwerke Erfurt GmbH



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de

Vorheriger ArtikelDanakilbesuch für Saisonkarteninhaber bis 18. März 2022 kostenlos
Nächster ArtikelThüringer Zoopark Erfurt feiert Geburtstag im Nashornhaus