EVAG historisch: „Riethschleuder“ in Aktion


Wenn Michael Nitschke, Betriebsleiter der EVAG, in alten Fotos blättert, erfährt man nicht nur viel über die Geschichte der Verkehrsbetriebe, sondern auch über das Leben der Erfurter, ihre täglichen Sorgen.

Hier zeigen wir einen Blick auf die gerade aus dem Endpunkt Berliner Straße ausfahrende S-Bahn Anfang der 1980er-Jahre. Der vierteilige Doppelstockzug war ziemlich ambitioniert, die Fahrgastzahlen erfüllten die Erwartungen, die bei Einrichtung des S-Bahn-Verkehrs geweckt wurden, zu keiner Zeit. Die überwiegenden Nutzer der Bahn waren Kollegen von Umformtechnik und Eisenbahner.



Neugierig geworden? Zum vollständigen Beitrag geht es hier: https://swefuererfurt.de

Vorheriger ArtikelCorona aktuell: News des Tages | 17.03.2021
Nächster ArtikelStadt Erfurt spricht sich gegen Vorurteile und Rassismus aus