Hotels und Pensionen für Geschäftsleute und Handwerker weiterhin geöffnet



Die Fachhochschule Erfurt hat in den letzten Tagen Maßnahmen ergriffen, um die Beeinträchtigungen für Studierende und Mitarbeitende, aber auch für Dienstleisterinnen und Dienstleistern möglichst gering zu halten.

Wie an allen anderen Thüringer Hochschulen wurde der Beginn der Präsenzveranstaltungen zunächst auf den 4. Mai 2020 verschoben. Um die Kontakte zu verringern, wurden sämtliche Veranstaltungen, Prüfungen und Zusammenkünfte in der Fachhochschule Erfurt bis zum 20. April 2020 abgesagt. Der Zutritt zur Hochschule wurde auf dringend benötigte Mitarbeitende und beauftragte Dienstleisterinnen und Dienstleistern beschränkt.

Die Hochschulbibliothek hat ihr Angebot auf Online-Services umgestellt. Außerdem wird die Hochschule in den nächsten Tagen ihre Angebote für digitale Lehr- und Lernformate weiterentwickeln und ausweiten, damit die Studierbarkeit in den 32 Bachelor- und Masterstudiengängen sowie drei dualen Studienangeboten weiter sichergestellt ist und keinem Studierenden ein Nachteil im Studienfortschritt erwächst.

Kontakt
Koordinatorin des Krisenstabs an der Fachhochschule Erfurt
Frau Pietsch
Telefon: 0361 6700-772



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de