FÖJ im egapark: Klara und Emma lieben es


Es ist ruhig im egapark. Lediglich Bauarbeiter sieht man ab und zu. Gärtner kümmern sich um die Pflanzen. Auch auf dem Kinderbauernhof läuft alles einen Zacken ruhiger. Das Bauernhaus ist eingerüstet, ebenso wie die Ställe. Die Kollegen vom Spielplatz sind hier am Werkeln.

„Eigentlich sollten die Gebäude erst nach Saisonschluss im September gestrichen werden“, erzählt Frank Bergmann, Meisterbereichsleiter der Spiel- und Erlebniswelt im egapark. Aber da der Park wegen der allgemeinen Einschränkungen durch Corona geschlossen ist, hat man die Arbeiten einfach nach vorn gezogen. Schließlich stört es jetzt keinen Besucher. Zum Glück dauert es ja jetzt nicht mehr lange. Am 27. April soll der Park wieder öffnen



Neugierig geworden? Zum vollständigen Beitrag geht es hier: https://swefuererfurt.de