Folge dem Stern! 2011

In der Allerheiligenkirche in der Marktstraße, direkt am Hauptzugang zum Weihnachtsmarkt, haben Besucher zum Beispiel die Gelegenheit, bei Musik von Kirchenchören und Einzelmusikern aus Erfurt und Umgebung ein wenig in Adventsstimmung zu kommen.

Auf dem Weihnachtsmarkt selber wird die Weihnachtsgeschichte anschaulich anhand der Weihnachtskrippe erklärt. Weiter in Richtung des Dombergs auf den Domstufen können sich die Besucher segnen lassen.

Im an diesen Tagen fast unbeleuchteten Dom werden zudem in einer Kurzführung Kunst-werke gezeigt, die verdeutlichen sollen, dass der Advent eine Zeit der Spannung, der Erwartung und der inneren Besinnung ist.

Als Besonderheit gilt das Programm in der St.-Severi-Kirche, denn es hat einen Kontrast zum Trubel und Lärm auf dem Weihnachtsmarkt zu bieten: die Stille. Eine Oase der Ruhe, ein Zelt der Stille und eine Lichtinstallation laden zum seelischen Auftanken ein.

Die Angebote gibt es bis zum 16. Dezember jeweils immer donnerstags und freitags von 16 bis 19 Uhr und sind kostenfrei.