Franziska Garcia-Almendaris verlässt den Thüringer HC

„Ich glaube, dass die Zeit beim THC für mich sportlich, persönlich und auch beruflich sehr gut war. Ich bin Dago Leukefeld sehr dankbar, dass er mich damals trotz meiner langen Verletzung vom FC Nürnberg zum Thüringer HC geholt und an mich geglaubt hat. In dieser Saison waren wir mit der Mannschaft sehr erfolgreich und es hat mir viel Spaß gemacht.”, zieht Franzi Bilanz.
 
Leicht fällt Franziska der Abschied aus Thüringen nicht und sie gesteht, dass sie gern geblieben wäre. „Mit 27 Jahren muss ich an meine berufliche Zukunft denken. Dr. Döring hat sich sehr bemüht für mich eine feste Stelle zu finden, was leider nicht geklappt hat. Da war das Angebot über eine Festanstellung, bei einer Online-Zeitung aus Leverkusen, für mich wie ein 6er im Lotto.”, begründet sie ihren Wechsel. In Leverkusen wird Franziska wieder mit ihrer Schwester Elisabeth gemeinsam spielen.
 
—————————————————————————–
 
Weitere Informationen unter:
http://thueringer-hc.de
und
http://www.twitter.com/ThueringerHC