„Krisen überstehen wir am besten gemeinsam!“



Das Stasi-Unterlagen-Archiv Erfurt lädt ab sofort interessierte Seniorinnen und Senioren jeden ersten Donnerstag im Monat um 10 Uhr zu einer Führung durch das Stasi-Unterlagen-Archiv ein.

Der erste Termin findet am Donnerstag, 7. Juli, 10 Uhr statt. Es folgen alle vier Wochen Wiederholungen. Ausgenommen sind Feiertage.

Diese Führung ist speziell auf die Bedürfnisse älterer Bürgerinnen und Bürger ausgerichtet, findet ausschließlich im Erdgeschoss statt, ist barrierefrei und lässt Zeit für Fragen und Antworten. Sitzgelegenheiten werden auch bereitgestellt.

Im Stasi-Unterlagen-Archiv gibt es Wissenswertes über das Wirken und die Arbeitsweise der Geheimpolizei der DDR zu erfahren. Das Erfurter Stasi-Unterlagen-Archiv verwahrt rund 4,5 Regalkilometer Akten, etwa 1,7 Millionen Karteikarten sowie zahlreiche Fotos, Filme und Dias.

Im Informations- und Dokumentationszentrum kann die Ausstellung „Sicherungsbereich DDR“ besichtigt werden. Aktuell wird auch die Zusatz-Ausstellungen „Stasi. Was war das?“ bis zum 23. September 2022 täglich: von 9 bis 18 Uhr zu sehen sein.

Jeder Besucher hat auch die Möglichkeit, einen Antrag auf Akteneinsicht zu stellen. Dazu ist ein gültiges Personaldokument erforderlich.

Die Veranstaltung findet unter den jeweils aktuell im Bundesarchiv geltenden Hygienevorschriften statt. Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt. Daher wird eine telefonische Anmeldung unter 030-186654711 empfohlen.



Mehr dazu auf der Quell-Seite: Erfurt.de

Vorheriger ArtikelEinschränkungen auf der Bus-Linie 90
Nächster ArtikelEinzelausstellung des Künstlers Martin Furtwängler endet am Sonntag